So, 16. Dezember 2018

Rad im Trend

16.07.2018 07:00

In Tirol wird zunehmend in die Pedale getreten

Staugeplagte Nerven entlasten, Spritkosten sparen, Fitness betreiben und die Umwelt schonen: Immer mehr Tiroler treten in die Pedale, um in die Arbeit zu kommen. Das zeigt nicht nur eine aktuelle Analyse des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ), sondern auch ein Anmelde-Rekord bei der Aktion „Radelt zur Arbeit“.

183 Firmen, 430 Teams und über 1300 Personen beteiligen sich in Tirol heuer an der „Radelt zur Arbeit“-Aktion. Das ist nicht nur ein neuer Rekord, sondern „zeigt auch, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, schildert LHStv. Ingrid Felipe. Denn im Hinblick auf die Energie- und Mobilitätswende für ein lebenswertes Österreich spiele das Fahrrad als umweltfreundliches und gesundes Verkehrsmittel eine zentrale Rolle. Zudem „leistet das Radfahren einen wichtigen Beitrag für unser allgemeines Wohlbefinden“, sagt Felipe.

Potenzial gegeben
Auch eine aktuelle Analyse des VCÖ zeigt, dass das Rad voll im Trend liegt. Im Vorjahr legten 420.000 über 15-Jährige zumindest gelegentlich Alltagswege mit dem Fahrrad zurück. Das Potenzial für mehr Radverkehr ist in Tirol also gegeben, ist Felipe überzeugt.

Radfahren attraktivieren
Im September wird sich Innsbruck sowieso alles um die zwei Räder drehen - denn da bringt die Straßenrad-WM die Radsportelite nach Tirol. Seit 2016 läuft die Modernisierung des Inntalradweges, welches von der Aufstockung der Mittel durch das Impulspaket des Landes profitiert. „Jetzt treten wir bei der Sanierung noch stärker in die Pedale“, schildert Felipe. Denn der Umstieg auf das Rad bzw. die Nutzung des Rads in der Freizeit soll noch attraktiver werden, so die stellvertretende Landeshauptfrau. Ab nächstem Frühjahr soll es zudem ein Fahrradverleihsystem an öffentlichen Verkehrsknoten geben - aufgebaut durch die Tiroler Landesregierung in Zusammenarbeit mit der Tirol Werbung, dem VVT und der Standortagentur. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Grazer Erfolgslauf
„Macht mich stolz“ - Sturm mit Lächeln in Urlaub
Fußball National
Zustimmung bei Wählern
SPÖ fordert Abschaffung von Steuer auf Mieten
Politik
Nach Weihnachtsfeier
Betrunkener randaliert, wälzt sich nackt im Schnee
Oberösterreich
Lustig oder peinlich?
Gabalier: „Chefredakteure als Esel und Ochse“
Video Musik
Reaktionen nach Sturz
Die Ski-Welt leidet mit verunglücktem Gisin
Wintersport
Harald Lechner
Derby-Schiri: Dreimal Gelb-Rot für Grün-Weiß
Fußball National
Tirol Wetter
-9° / 1°
Schneeregen
-9° / 3°
Schneeregen
-11° / -1°
Schneefall
-9° / 3°
leichter Regen
-9° / -1°
bedeckt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.