24 Millionen Euro

Fit für WM: Bahnhof Seefeld wird wieder angefahren

Tirol
11.07.2018 06:00

Die Nordische Ski-Weltmeisterschaft 2019 in Seefeld steht vor der Tür und die Bauarbeiten schreiten zügig voran. So kann bereits seit Montag der Bahnhof wieder per Zug angefahren werden. Im Rahmen eines Lokalaugenscheines machte sich die Tiroler Landesregierung gestern vor Ort ein Bild von den Baufortschritten.

„Der Bahnhof Seefeld wird im Oktober fertiggestellt, seit Montag fahren bereits wieder Züge“, berichtete Seefelds Bürgermeister Werner Frießer. Die Kosten für den Umbau des Bahnhofs betragen 24 Millionen Euro, getragen werden sie von Bund, Land, Gemeinde und ÖBB.

Organisation ab sofort im Fokus
Neben der Infrastruktur wurden auch Sportstätten erneuert, in den kommenden Monaten liegt das Hauptaugenmerk vor allem auf organisatorischen Aufgaben für die Nordische Ski-Weltmeisterschaft. Unterstützung erfährt der Austragungsort vom Land Tirol: „Rund 150.000 Besucher werden bei der WM vor Ort sein - eine Chance, Tirol einmal mehr als Sport- und Tourismusstandort international zu positionieren“, so LH Günther Platter.

Letzte Regierungssitzung vor der Sommerpause
Im Zuge des Lokalaugenscheins hielt die Tiroler Landesregierung ihre letzte Sitzung vor der Sommerpause im Gemeindeamt Seefeld ab. Beschlossen wurden unter anderem die Einstellung laufender Verfahren beim Pflegeregress sowie ein Impulspaket für Kinderkrippen, Kindergärten und Horte in der Höhe von bis zu zehn Millionen Euro.

Georg Berger

(Bild: Erich Spiess)
 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele