Do, 15. November 2018

54 Zentimeter groß

06.07.2018 19:54

Fabio hatte es sehr eilig: Geburt im Rettungswagen

In der auf Donnerstag erblickte der kleine Fabio das Licht der Welt. Der Weststeirer konnte es nicht mehr erwarten und tat schon am Weg ins Krankenhaus auf der Autobahnauffahrt Mooskirchen den ersten Schrei.

Gegen 21.30 Uhr setzten am Mittwochabend die Wehen bei Jennifer Schmidbauer (33) ein. Sie wusste sofort, was zu tun ist: Die Weststeirerin lässt sich von ihrem Lebensgefährten Roman Mörth (32) ins Hebammenzentrum Voitsberg,  wo die Hebamme Christine Gantschnigg die beiden bereits erwartete.

„Als Christine das Rote Kreuz mit Blaulicht angefordert hat, war uns klar, dass es schnell gehen muss“, erzählt die frischgebackene Mama mit einem Schmunzeln auf den Lippen. Dann ging auch wirklich alles sehr schnell. Ein Rettungswagen war binnen kürzester Zeit vor Ort und machte sich mit der in den Wehen liegenden Frau auf nach Graz. Mit an Board waren auch die Hebamme sowie die erfahrenen Notfallsanitäter Elisabeth Jauk und Lukas König.

Halt vor der Autobahn
Noch vor der Autobahnauffahrt Mooskirchen musste die Fahrt unterbrochen werden: Denn Fabio hatte es eilig! „Natürlich war es unbequem, im Rettungswagen das Kind zu bekommen“, berichtet die Weststeirerin. „Aber ich habe mich sehr sicher gefühlt!“

54 Zentimeter groß
Bereits zwei Stunden nach den ersten Wehen erblickte der kleine Fabio um 23.40 Uhr das Licht der Welt. Nachdem die Geburt gut verlaufen war, konnte die Fahrt in Richtung Graz fortgesetzt werden. Fabio, der bereits sehnsüchtig von seiner dreijährigen Schwester Amelie erwartet wurde, war bei der Geburt stolze 54 Zentimeter groß und brachte 3670 Gramm auf die Waage. „Wir gratulieren der jungen Familie nochmal herzlich und wünschen für die Zukunft nur das Beste“, sagt Marcel Hausegger vom Roten Kreuz, Bezirksstelle Voitsberg-Köflach.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
„Existenzielle Krise“
ORF-Redakteure wollen noch mehr Geld
Österreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Feine Zitronen-Topfen-Torte
Lieblingsrezept
Kickl zu Reformplänen:
BVT wird umgebaut, Gridling soll aber Chef bleiben
Österreich
Ab nächster Saison
Premier-League-Klubs wollen Videobeweis einführen
Fußball International
In Wien
Ab 20.45 Uhr LIVE: ÖFB-Team muss gewinnen
Fußball International
Remastered angekündigt
Die ersten zwei „Command & Conquer“ kehren zurück
Video Digital

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.