Sa, 15. Dezember 2018

Für TV-Sendung

03.07.2018 15:52

Bärig: Hansi Hinterseer dreht auf der Weinstraße

Bei den aktuellen Dreharbeiten für einen TV-Sommertraum geriet Hansi Hinterseer ins Schwärmen. Wir haben ihn - hellwach - an der Südsteirischen Weinstraße besucht.

„Kaum zu glauben, dass wir noch nie für Dreharbeiten hier waren“, wundert sich Nils Klingohr, der mit „Interspot-Film“ Hansi Hinterseer seit mehr als 20 Jahren begleitet. Ein „Sommertraum an der Südsteirischen Weinstraße“ wird gerade produziert - und der Gastgeber, eben Hansi Hinterseer, geriet bei unserem Set-Besuch ins Schwärmen. „Unglaublich, welch schöne Fleckerln unser kleines Landerl so hat!“ Und es folgte, was wohl folgen musste. Der Nachsatz: „Es ist bärig!“ Dass bei der Ausstrahlung 2019 die Südsteiermark via ORF und einigen deutschen Sendern ins rechte Licht gesetzt wird, versteht sich von selbst. „Wir haben ja auch viel zum Herzeigen“, versicherten die (stolzen) Touristiker am Dienstag beim Set-Besuch im Weingut Maitz in Ratsch an der Weinstraße. „Stimmt!“, nickte der erdige Kitzbühler - und mahnt: „Die Landschaft, die kleinen Häuschen, die steilen Weingärten - es ist noch so richtig idyllisch. Passt’s guat d’rauf auf, damit das nicht verloren geht.“

Bis jetzt war der Hans - nona - eher mit den Skibergen in der Obersteiermark und mit dem oststeirischen Feldbach vertraut. Feldbach - wie das? „Wir haben hier als junge Skifahrer die Berufsschule besucht, da war übrigens auch die Annemarie Moser dabei.“ Ja, Einzelhandelskaufmann hat er damals gelernt. Mittlerweile hat er freilich eine ganz besondere Marke im Angebot - sich selbst! Die Quoten seiner Sendungen stimmen nach wie vor, Autogrammjäger(innen) stehen nach wie vor Schlange vor dem 64-Jährigen, dem man nie und nimmer ansieht, dass er eigentlich vor der Pensionsreife steht. „Livekonzerte, Fernsehtermine, ein bissl Golf, Familie - ich hab’ genug zu tun!“

Für „Hansi Hinterseer - Sommertraum an der Südsteirischen Weinstraße“ bekommt der Publikumsliebling freilich prominente Unterstützung. Da wäre einmal der Berner Sennenhund Ustin, Enkel seines ersten TV-Partners Quincy. Der gehört ihm zwar nicht persönlich, „ist mir aber so richtig ans Herz gewachsen“.Dazu kommen unter anderem Evergreen Peter Kraus, der als Wahlsüdsteirer ja Heimvorteil hat und der bei der Ausstrahlung 2019 seinen 80er erst kurz im Rückspiegel haben wird, sowie Francine Jordi.

Thomas Bauer
Thomas Bauer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Bayerns Flügelflitzer
Vorzeitiges Karriereende? Coman rudert zurück
Fußball International
Verschärfte Sex-Regeln
Facebook verbietet Usern sexuelle Andeutungen
Digital
Werner wehrt sich
Leipzigs Rangnick stellt seinen Stürmer zur Rede
Fußball International
Der will nur spielen
David Alaba ballert sich durch „Call of Duty“
Video Digital
Vorfreude bei Letsch
Austria vor Derby: „Eine Riesenchance für uns!“
Fußball National
Steiermark Wetter
-2° / 1°
bedeckt
-2° / 1°
bedeckt
-1° / 1°
stark bewölkt
-2° / -0°
leichter Schneefall
-7° / -3°
leichter Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.