Sa, 20. Oktober 2018

Wurde selbst gebissen

03.07.2018 11:51

Hund „Todd“ rettete sein Frauchen vor Schlange

Er hat noch eine stark angeschwollene Wange, aber sonst scheint es Golden Retriever „Todd“ wieder gut zu gehen. Der Hund hatte am vergangenen Wochenende sein Leben für sein Frauchen aufs Spiel gesetzt und war auf eine Klapperschlange gesprungen, die Paula Goodwin gerade beißen wollte.

Golden Retriever „Todd“ verjagte unter Einsatz seines Lebens eine Klapperschlange, die sein Frauchen beißen wollte. Dabei wurde er an der Wange verletzt und mit Gegengift gerettet. Statt der Frau aus dem US-Bundesstaat Arizona, die „Todd“ gerade Gassi führte, erwischte das Reptil den Vierbeiner. Zum Glück kam er aber gerade noch rechtzeitig in eine Tierklinik, wo die Ärzte ihm ein Gegengift spritzen konnten.

„Er ist ein Held!“
„Für mich ist ‘Todd‘ ein Held. Er hat mein Leben gerettet und dafür seines riskiert“, sagte Paula Goodwin später, als ihr klar war, was an dem Nachmittag wirklich passiert war. Noch vor seiner Besitzerin hatte der Golden Retriever die Schlange im Gebüsch entdeckt, war ohne zu zögern auf sie losgegangen und hatte das Reptil zum Rückzug gezwungen. Dabei hatten die Giftzähne das Gesicht des Hundes gestreift, was zu einer Schwellung unterhalb seines rechten Auges führte.

Paula Goodwin kam mit dem Schrecken davon. Jetzt pflegt sie ihren „Todd“ zu Hause gesund und liest ihm jeden Wunsch von den Augen ab. „Er hat es verdient, einmal so richtig verwöhnt zu werden“, so das stolze Frauchen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.