Sa, 18. August 2018

Bei der Schnellstraße

18.06.2018 17:36

Große Baustelle fertig: Freie Fahrt in Kindberg

Kindberg ist derzeit einer der Bau-„Hot-Spots“ in der Steiermark, so wird etwa die Ortsdurchfahrt neu gestaltet. Ein Projekt ist nun fertig: Bei der Anschlussstelle Kindberg Ost an der Semmering Schnellstraße (S 6) wurden insgesamt rund 1,2 Millionen Euro investiert und eine Vielzahl von Vorhaben umgesetzt.

Im März erfolgte der Spatenstich, am Montag konnten die Verantwortungsträger bereits wieder grünes Licht für den Verkehr geben. Neben der Umgestaltung der vier Rampenfahrbahnen, dem Bau eines Kreisverkehrs mit Anbindung an die Gemeindestraße, einer Sanierung der Fahrbahn der L 118 sowie der Herstellung einer Geh- und Radwegverbindung wurden zusätzlich eine Busbucht adaptiert, die Entwässerung instandgesetzt und die Beleuchtungsanlage neu errichtet.

Firmen siedeln sich an
Bei der Eröffnung waren Verkehrslandesrat Anton Lang, Rainer Kienreich (Asfinag Service Gesellschaft) und Bürgermeister Christian Sander: „Diese für Kindberg so wichtige Abfahrt ist in Zusammenarbeit mit Bund, Land und der Stadtgemeinde Kindberg durch die Errichtung eines neuen Industrie- und Gewerbegebiets seitens der Stadtgemeinde Kindberg entstanden. Diese neue Gebietsaufschließung ist Garant für viele neue Arbeitsplätze. Durch die direkte Schnellstraßenanbindung haben sich sofort die Kfz-Werkstätte von Martin Drexler, die Firma Nöst Elektrotechnik KG und die bereits im Bau befindliche Firma Hilitech GmbH angesiedelt.“

Ein weiteres Grundstück über 1927 Quadratmeter ist noch für Betriebsansiedelungen verfügbar. Ebenso wichtig ist laut Sander die Verkehrsentlastung für die Friedhofsiedlung und der Teichgasse sowie eine weitere Erschließung des Geh- und Radwegenetzes. 

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.