Do, 13. Dezember 2018

16 Medikamente am Tag

16.06.2018 08:10

Volksanwalt zeigt auf: Viele Tragödien in Heimen

Bei österreichweiten Kontrollen des Bereichs Alten- und Pflegeheime wurden die Prüfer auch in Tirol fündig: In einem  Heim mussten die Insassen  bis zu 16 verschiedene Medikamente  schlucken.

In fast zwei Dritteln der Heime sei die Medikation problematisch, erläuterten gestern Kommissionsleiterin Verena Murschetz und Volksanwalt Günther Kräuter. „Menschen in Alten- und Pflegeheimen bekommen sehr viele Medikamente, die unerwünschte Wechselwirkungen haben können. Diese sind zum Beispiel Stürze, Depressionen, Parkinson oder Bewegungsstörungen. Unter der Diagnose ,altersbedingte Symptome’ werden dann weitere Medikamente verschrieben. In einem Tiroler Heim wurden an fast alle Insassen zwischen 13 und 16 Medikamente im Schnitt verabreicht“, zeigte Kräuter auf.

Hinzu kommt noch die „Bedarfsmedikation“ - also die Vergabe bei Unruhe, bei Angst, bei Übelkeit, beim Duschen, nicht selten mit schweren Psychopharmaka,  obwohl gar keine psychiatrischen Diagnosen vorlägen. Forderung: Der Bedarf müsste vom Gesetzgeber enger festgeschrieben werden. 

Weitere Probleme: Fehlendes diplomiertes Pflegepersonal in den Nachtstunden, fehlende Rufbereitschaften, in drei Viertel der Heime fehle eine Supervision. „Wobei zwischen privaten und öffentlichen Heimen kein Unterschied besteht. Es spielen sich unzählige Tragödien ab. Obwohl der Sachverhalt seit 2016 bekannt ist, fehlen bis heute strukturelle Reformen. Jetzt wär’s dann Zeit. Da  geht’s um die Kultur des Alterns. Wir sind auf Kreuzzug gegen das Schönreden.“

Die Kritik der Volksanwaltschaft sei entschieden zurückzuweisen, sagt dazu Gesundheits-LR Bernhard Tilg. „Seit 1. Jänner haben wir ein neues, verbessertes Aufsichts- und Kontrollsystem in 20 Pilot-Alten- und Pflegeheimen umgesetzt.“ Dies enthalte verkürzte Prüfintervalle, eine Kontrollstelle beim Land und im Schnitt um 5% mehr Personal.  Der  „Polypharmazie“ wolle  man sich in Zukunft verstärkt widmen. In einem sind LR Tilg und Kräuter einig: „Das Heimpersonal ist sehr bemüht.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Europa League
LIVE: Red Bull Salzburg zu Gast im Celtic Park
Fußball International
Rangers bezwungen
Europa-League-Hammer! Auch Rapid in K.-o.-Phase
Fußball International
Kuriose Insolvenz
Niederösterreichische Moschee in Konkurs
Österreich
Europa League
Rapid gegen Rangers: Fan-Randale vor dem Stadion
Fußball International
Infantino-Plan
WM 2022: Spiele auch in Katars Nachbarländern?
Fußball International
Nach Copa-Finale
Drama: Junger River-Fan von Boca-Anhängern getötet
Fußball International
Mögliche Verstärkungen
„Interessante Namen“ - Bayern auf Transferjagd
Fußball International
Schock bei Adventfeier
Als Harnik-Klub feierte, brachen Diebe Autos auf
Fußball International
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Omas Schokokipferln
Lieblingsrezept
Rallye-Paukenschlag
Rekord-Champion Loeb fährt 2019 im Hyundai!
Motorsport
Nach CL-Blamage
Üble Beschimpfung? Real-Star legt sich mit Fans an
Fußball International
Tirol Wetter
-7° / 0°
heiter
-10° / -2°
heiter
-9° / -3°
heiter
-9° / -2°
heiter
-7° / -2°
leichter Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.