So, 24. Juni 2018

Haft und Einweisung:

09.06.2018 05:38

Triebtäter (41) zerrte seine Opfer von Fahrrädern

Wenn er trinkt, nehmen die sexuellen Triebe eines 41 Jahre alten Inders überhand. Obwohl einschlägig vorbestraft, überfiel er im Vorjahr erneut Frauen in Graz und versuchte sie zu vergewaltigen. Ein Opfer stellte im Gerichtssaal allerdings fest, dass es sich beim Angeklagten nicht um seinen Peiniger handelte

Brutal stieß der Zeitungsausträger seine Opfer vom Fahrrad, drängte sie zu Boden und erhoffte sich sexuelle Handlungen. „Ich habe ihn unter Todesangst angebettelt und angefleht, dass er mir nichts tut“, berichtet eines der Opfer weinend vor Julia Riffel, die den Schöffensenat führt. „Eine Dame ist vorbeigekommen, ich habe um Hilfe gerufen, doch sie ist einfach weiter“, führt sie aus. Plötzlich ließ der zweifache Familienvater von ihr ab, legte ihre Handtasche in den Radkorb und entschuldigte sich sogar. Dasselbe geschah mit zwei weiteren Opfern. Brutalität wich so etwas wie Schuldgefühl. Einer jungen Frau lief er nach, um ihr die Brille zu bringen, welche verloren ging, als er ihr den Mund zuhielt, um Hilfeschreie zu verhindern. Eine dritte Angegriffene entlastet ihn allerdings: „Das ist nicht der Täter“, und zeigt auf das Bild eines anderen Tatverdächtigen. „Er war es, nicht dieser Mann!“ Die Polizei muss nun nach einem weiteren Sexualstraftäter suchen, nachdem die Staatsanwaltschaft Ermittlungen einleiten wird.

Der Inder fasste zwölf Jahre Haft samt Einweisung aus. Nicht rechtskräftig.

Monika Krisper
Monika Krisper

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.