Mo, 24. September 2018

Frontaler in Spielberg

06.06.2018 18:36

Zweijährige schrie nach Crash: „Ein gutes Zeichen“

Schwerer Unfall Mittwoch am Nachmittag in Spielberg: Ein Pensionist kam mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn und stieß in ein entgegenkommendes Auto. Darin saßen ein 53-Jähriger und seine zweijährige Tochter...

Gegen 14:40 Uhr lenkte am Mittwoch ein 70-jähriger Pensionist im Freilandgebiet von Spielberg seinen Pkw auf der Landesstraße 515 in Richtung Gaal. Zur selben Zeit näherte sich ein 53-jähriger Mann mit seinem Pkw dem Wagen des Pensionisten. Im Fond saß seine 2-jährige Tochter, alle Beteiligten waren angeschnallt. Aus unbekannter Ursache kam der Pensionist dann mit seinem Pkw in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß in den entgegenkommenden Wagen des 53-jährigen Mannes.

Pkw überschlug sich

Dessen Pkw überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Das Auto des Pensionisten wurde über einen Abhang in eine Wiese neben der Fahrbahn geschleudert. Der Mann und seine Tochter wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades und der Pensionist mit leichten Verletzungen in das LKH Judenburg verbracht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Straße war rund eineinhalb Stunden gesperrt. „Die Kleine stand nach dem Unfall unter Schock und hat geschrien. Das ist in diesem speziellen Fall ein gutes Zeichen gewesen. Nicht auszudenken, wenn sie still gewesen wäre“, sagte eine Polizistin.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.