Mo, 10. Dezember 2018

Neues Sommertheater

25.05.2018 06:30

Peter Pan fliegt über St. Veit

Mit den Worten „Perfektes Wetter heute im Nimmerland“ und einer Traum-Kulisse im Hintergrund geben die Schauspieler der Theatergruppe St. Veit auf „Instagram“ bereits erste Einblicke in ihr neuestes Sommertheater „Peter Pan“. Lustig geht es unter den 48 Mitwirkenden, darunter 15 Kinder, auf der Bühne zu.

Die Geschichte von Peter Pan, der niemals erwachsen wird und auf der fiktiven Insel Nimmerland lebt, ist   jedem - ob groß, ob klein - bekannt und allen gefällt es.

Der neue Spielleiter Günter Unterrainer  will vermehrt den  Nachwuchs der Theatergruppe St. Veit einbauen, weshalb er sich für dieses Stück, in dem bekanntlich viele Kinder vorkommen, entschieden hat. „Wir sind eine Truppe mit 70 Mitgliedern. 48 stehen bei ,Peter Pan’ auf der Bühne, darunter 15 Kinder“, verrät Reini Pühringer, dass neben harten Brocken wie Shakespeare fortan alle zwei Jahre ein kinderfreundliches Stück am Programm steht.

Ab 6. Juni  (Premiere) geht es auf der Freilichtbühne  also lustig zu. Der fliegende Junge  Peter Pan, gespielt von Anna Pühringer, trifft während seiner Reise durch das Nimmerland auf Piraten (Vollchaoten), Indianer (schräge Vögel), Nixen und vergessene Kinder.  Gemeinsam erleben sie die tollsten Abenteuer und retten die Kinder aus den Fängen von Captain Hook. „Die Arbeit mit Jüngeren ist zwar mit mehr Aufwand verbunden, dafür sind sie mit einer größeren Begeisterung dabei“, sagt Pühringer, dass die Pongauer Gruppe  seit 20 Jahren auf die Erfahrung  des professionellen Regisseurs Gerard Es setzt. Peter Pan wird  an zwölf  Terminen jeweils um 20 Uhr gespielt.  3-Haubenkoch Vitus Winkler (Genießerhotel Sonnhof) zaubert für die Gäste ein fantasievolles Gänge-Menü. Kartenreservierung unter der Telefonnummer 0664/9455235.

Mit der Aufführung von „Wickie und die starken Männer“ wurde  2013  der Besucherrekord geknackt!

Sandra Aigner
Sandra Aigner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.