16.05.2018 08:52 |

Kopfverletzungen:

Deutscher stürzte zwei Meter in die Tiefe

Ein Deutscher (71) stürzte am Dienstag Nachmittag bei Arbeiten an seinem Campingwagen in Waidring  zwei Meter in die Tiefe und zog sich erhebliche Kopfverletzungen zu.

Gegen 16.40 Uhr führte ein 71-Jährige am Campingplatz in Waidring Reparaturarbeiten an der Überdachung seines Campingwagens durch. Dazu benutzte er eine Leiter die im Zuge der Arbeiten am nassen Boden wegrutschte. Der Mann stürzte aus einer Höhe von zwei Metern zu Boden und zog sich dabei erhebliche Kopfverletzungen zu. Der Verletzte wurde vom Roten Kreuz erstversorgt und anschließend mit dem Notarzthubschrauber ins Bezirkskrankenhaus St. Johann in Tirol geflogen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
9° / 24°
heiter
8° / 24°
heiter
8° / 23°
heiter
9° / 24°
heiter
8° / 22°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter