Do, 20. September 2018

VGT: „Großer Erfolg!“

09.04.2018 11:56

Kleintiermarkt Tobelbad nach Anzeige geschlossen

„Tiere sind keine Ware!“ - Gemäß diesem Leitspruch freut sich der Verein gegen Tierfabriken (VGT) über das Ende des Kleintiermarktes Tobelbad in der Steiermark. Man habe nach zahlreichen Missstandsmeldungen den Markt besucht und danach Anzeige erstattet. Laut Betreiber kann er aufgrund notwendiger Investitionen in Höhe von 90.000 Euro, die man nicht tätigen wolle, in Zukunft nicht mehr stattfinden.

Volle Parkplätze, Menschenmengen, schreiende Kinder und unzählige Tiere in kleinen Käfigen - so präsentierte sich der Tobelbader Kleintier- und Vogelmarkt jeden ersten Samstag im Monat. Nachdem der VGT laut eigenen Angaben mehrmals unabhängige Beschwerden von Besuchern über die schlechten Bedingungen übermittelt bekam, machten sich Aktivisten im Oktober 2017 selbst ein Bild. Man habe in Käfigen übereinandergestapelte oder in zu kleinen Kartons zusammengepferchte Tiere vorgefunden, so der VGT in einer Aussendung. Rückzugsmöglichkeiten für die gestressten Tiere habe es nicht gegeben, auch an frischem Wasser habe es zum Teil gefehlt.

Besonders besorgniserregend sei die Unterbringung eines verängstigten Nandus - das ist ein rund 20 Kilogramm schwerer, flugunfähiger Vogel - in einer Hundetransportbox gewesen. Das Tier habe nicht einmal den Kopf vollständig heben können. „Die Unterbringung der Tiere vor Ort war in unseren Augen in vielen Punkten nicht gesetzeskonform. Die Versorgung mit Wasser muss zu jeder Zeit gegeben sein. Auch die Käfiggrößen entsprachen weder vor Ort noch auf den aushängenden Hinweisschildern den gesetzlichen Mindestanforderungen“, beschreibt Lena Remich, Aktivistin aus Graz, die Situation am Tiermarkt. „Der VGT hat deshalb direkt nach der Dokumentation im Oktober eine sechsseitige Anzeige an die BH Graz-Umgebung geschickt.“

Die Behörden dürften reagiert haben - denn seit Dezember fand kein Tiermarkt mehr statt. Zudem scheint er auf unbestimmte Zeit eingestellt zu sein. Auf der Webseite der Tobelbader Vogelfarm steht aktuell, dass man aufgrund der Investition von 90.000 Euro (um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen), die zukünftigen Kleintiermärkte absagen müsse.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.