20.10.2009 09:35 |

Baden gegangen

Kettenbagger samt 50-jährigem Fahrer in die Raab gestürzt

In Pertlstein im Bezirk Feldbach ist am Montagnachmittag ein Bagger in die Raab gestürzt. Der 50-jährige Fahrer konnte sich zum Glück selbst aus der Kabine befreien. Er blieb unverletzt.

Das 17 Tonnen schwere Arbeitsgerät war bei Sanierungsarbeiten an der Uferböschung abgerutscht, umgekippt und in den Fluss gestürzt. Aus dem Kettenbagger trat Treibstoff aus, den die Feuerwehr binden musste. Gefahr für die Umwelt habe aber keine bestanden.

Mehr Bilder vom Feuerwehreinsatz findest du in der Infobox!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
4° / 11°
wolkig
4° / 11°
wolkig
3° / 11°
stark bewölkt
4° / 11°
stark bewölkt
2° / 10°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen