12.03.2018 17:25 |

Speikkogel

Im Gehen Lösungen finden

Unterwegs mit dem Wolfsberger Evolutionspädagogen und Bergretter Jürgen Groß auf dem Lavanttaler Hausberg.

Gleich vorweg: Was ist denn Evolutionspädagogik? „Mit dieser Methode kann ich rasch bei Stress, Lern- sowie Verhaltensproblemen helfen“, erklärt der zweifache Familienvater bei unserer Tour auf den 2140 Meter hohen Großen Speikkogel, die wir auf der Fleischhackerebene, kurz vorm Sessellift starteten. Teils entlang eines Forstweges geht’s durchs wildromantische Kleine Kar und Große Kar. Ein Schutzgebiet, in dem wir zahlreiche Gämsen beobachten können.

Nach gut zwei Stunden haben wir den Gipfel erreicht, auf dem auch die „Goldhaube“ steht, das militärische Lufraumüberwachungssystem Österreichs. Denn der 40-Jährige ist topfit, immerhin ist der sympathische Wolfsberger auch Bergretter und Bergwanderführer und mit seinen Klienten gern draußen unterwegs. „Die Natur bietet uns die Möglichkeit, zu entschleunigen und unsere Bedürfnisse besser zu spüren“, so Coach Groß. „Im Gehen findet sich die Lösung leichter.“ Vor der Skiabfahrt darf die Einkehr im Koralpenschutzhaus nicht fehlen. Lohnenswert!

Hannes Wallner
Hannes Wallner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol