So, 21. Oktober 2018

Vor Landtagswahl

09.03.2018 07:30

Verkehr ist das wichtigste Thema

Das ist die nächste große Überraschung in der großen IMAS-„Krone“-Umfrage zur aktuellen politischen Lage in Salzburg: Das wichtigste Thema ist das Verkehrsproblem, dann folgen die Wohnungen, die Arbeitsplätze und die Umwelt. Erst am Ende der Skala stehen die Stromleitung, die Integration und der Tempo 80er.

Dr. Gernot Hendorfer von IMAS war selbst überrascht, als er die Ergebnisse der Befragung (800 Kontakte) analysierte.

„Welche Themen sind Ihrer Meinung nach in nächster Zeit besonders wichtig für die Landespolitik? Was fällt Ihnen dazu ein? Geben Sie mir ein paar Stichwörter!“

So gingen die IMAS-Mitarbeiter in das Gespräch.

Die Ergebnisse sehen Sie in unserer Grafik:

Der Verkehr ist – vor allem in Salzburg, der Stauhauptstadt von Österreich – das prioritäre Thema. Das zeigen die 37 Prozent! Doch diese Problematik bewegt auch Wien, nach Salzburg Nummer 2 in der Stau-Hit-Liste: Hier herrscht Empörung, weil jetzt Univ. Prof. Hermann Knoflacher zugegeben hat, dass man ganz im Sinne der grün-roten Regierung absichtlich handle.

Knoflacher: „Autofahrer ist kein Mensch!“

Im Interview mit dem „Spiegel“ machte Knoflacher brutale Aussagen:

„Der Autofahrer ist kein Mensch, er wird es erst wieder, wenn er aus dem Auto steigt.“

„Wir haben die Autofahrer absichtlich genervt, die Straßen verengt und systematisch Stau erzeugt.“

Nach dem Stau folgt in Salzburg die Sorge um die eigenen vier Wände, das leistbare Wohnen. Dann die Jobs, gleichauf mit 12 Prozent Wichtigkeit mit dem Umweltschutz.

Aufreger stehen erst am Ende der Skala

Erst mit 2 Prozent am Ende der Skala: Eine Lösung für die Stromautobahn.

Nur ein Prozent Wichtigkeit erreichten eine bessere Integration der Flüchtlinge und die Aufhebung von Tempo 80 auf der A1.

Könnte dies ein Grund dafür sein, dass Rösslers Grüne bei der IMAS-Sonntagsfrage mit 14 bis 16 Prozent gar nicht so schlecht liegen?

Wie sich schon bei der „Krone“-Volksbefragung herausstellte, ist der Ausbau des öffentlichen Verkehrs den Menschen wichtig: Zehn Prozentpunkte erreicht dieses Thema in der IMAS-Untersuchung, übrigens gleich viel wie die Bildungspolitik.

Das Thema „Verkehr“ ist übrigens – so IMAS-Experte Dr. Gernot Hendorfer – „herausragend in Salzburg“. Das könnte die Vorbehalte bei der Frage nach der Zufriedenheit mit der Landespolitik ausgelöst haben.

Sonntagsfrage macht auch den Parteien Mut

Die von der „Krone“ veröffentlichte Sonntagsfrage zum Wahlausgang (ÖVP 31-33 %, SPÖ 23-25 %, FPÖ 18-20 %, GRÜNE 14-16 % und NEOS 7-9 %) macht den Parteien Mut: Sie wollen jetzt die Werbung massiv verstärken.

Hans Peter Hasenöhrl

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.