19.06.2009 17:53 |

Stars abgelichtet

Surreales Bildertheater in der Neuen Galerie Graz

Robert Wilson gilt heute als der große Bild-Magier des Theaters. Der Starregisseur und Künstler hat nun die Neue Galerie Graz zu seiner Bühne gemacht. Die Ausstellung "VOOM Portraits" überträgt anhand von zwanzig Videoporträts von Berühmtheiten, Kindern und Tieren Wilsons bizarre Bildwelt in den Museumsraum.

Der Opern- und Theaterregisseur Robert Wilson hat eine eigentümliche Bühnensprache kreiert. Seine Darsteller bewegen sich oft wenig bis gar nicht, die Gestik ist reduziert. Psychologie und Handlung vermitteln sich bei Wilson nicht durch konventionelle Aktion, sondern sind in eine spektakuläre wie subtile Bildwelt eingelagert.

Welch ein Virtuose des Bühnenraums und  -lichts Wilson ist, bewies der Regisseur jüngst erneut bei seiner "Freischütz"-Regie in Baden Baden. "Ich spreche mit den Sängern nicht über Interpretation", sagte er anlässlich der Aufführung, "Interpretation ist eine Aufgabe, die die Zuschauer übernehmen sollten." Genau dies trifft wohl auch auf die "VOOM Portraits" zu, die Wilsons Bildsprache ins Medium Video übertragen.

Brad Pitt und Co. mussten stundenlang posieren
Die Porträts zeigen vor allem Stars wie Brad Pitt (links im Bild), Johnny Depp, Robert Downey Jr., Salma Hayek, Prinzessin Caroline, Willem Dafoe, Steve Buscemi oder auch Dita von Teese (rechts im Bild). Hinzu kommen Aufnahmen von Kindern und Tieren. Die Porträtierten mussten für die nur wenige Minuten dauernden, in Endlosschleife gezeigten Aufnahmen stundenlang posieren.

Wilson schafft es auch hier, die Imaginationsmaschine anzuwerfen, den Besucher in eine rätselhafte Welt zu ziehen. Der den Betrachter bedrohlich fixierende Steve Buscemi, der halbnackte Brad Pitt im Regen, der scheinbar einem Höllenschlund entsteigende Willem Dafoe - Wilson spielt mit den Images "seiner" Stars, treibt sie weiter, überführt sie in surreale Szenarien. In ihrer erzählerischen Qualität stehen die besten der Videos in der Tradition der großen Porträtkunst.

Mischung aus Film, Foto, Theater und Malerei
Wilson: "Die Arbeiten sind eine Mischung aus Film, Foto, Theater und Malerei." Die Musik müsste man hinzufügen, die die Atmosphäre der Videos stark mitprägt.

"Höhepunkt in der Galerie-Geschichte"
Der Neuen Galerie gelang eine wirkungsvolle "Inszenierung" der rund zwanzig Arbeiten, kuratiert hat Peter Weibel, der von einem "Höhepunkt in der Geschichte der Neuen Galerie" spricht. Das mag übertrieben sein, aber anschauen sollte man sich den Beitrag zum Rock-Schwerpunkt des Joanneums unbedingt - bis 6. September!

von Martin Gasser, "Steirerkrone"

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
1° / 11°
stark bewölkt
3° / 10°
stark bewölkt
0° / 11°
stark bewölkt
4° / 9°
bedeckt
-1° / 6°
stark bewölkt