Mi, 20. Juni 2018

Nackte Zahlen

16.05.2009 15:57

Die zehn ärmsten Gemeinden in der Steiermark

Schon einmal etwas von Gschnaidt oder Aug-Radisch gehört? Oder vielleicht von Maierdorf? Es sind tendentiell sehr kleine, und damit eher unbekannte Ortschaften, die jetzt unverhofften Ruhm erlangen: Die Statistik Austria hat für die "Steirerkrone" die zehn ärmsten Gemeinden unseres Landes erhoben.

Traditionell findet man im Speckgürtel von Graz die reichsten Kommunen. Auch bei der jüngsten Auswertung liegt Raaba an der Spitze, hier liegt die Finanzkraft bei nahezu 3.000 Euro pro Kopf.

Trössing an letzter Stelle
An der unrühmlichen letzten Stelle befindet sich Trössing im Bezirk  Radkersburg; seine 291 Bewohner sind gerade einmal 601 Euro stark. Gefolgt von Aug-Radisch und Kulm. In den Kleinstgemeinden reicht oft die Abwanderung eines einzigen Betriebes, und schon geht es mit den Finanzen bergab.

Dass die nackten Zahlen jedoch nichts über die Lebensqualität in einem Dorf aussagen – da ist sich Max Höfer, Bürgermeister von Gschnaidt in Graz-Umgebung sicher: "Im Gegensatz zu vielen anderen Gemeinden, die in Geld schwimmen, haben wir keine Schulden." Ob sich "seine  Leute" arm fühlen? "Das glaub ich nicht", sagt der sympathische Ortschef, "bei uns ist’s wunderschön, bei den Abgaben halten wir uns an die vorgeschriebenen Mindestbeträge. Hier kennt jeder jeden, da gibt es noch so etwas wie Nachbarschaftshilfe  – das hat Wert!"

von Barbara Winkler, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.