Mo, 20. August 2018

Peinliche Schieberei

17.02.2009 18:32

Kärnten vs. Sturm - auch nächster Termin wackelt

Der Bundesliga-Nachtrag Austria Kärnten gegen Sturm, der vergangenes Jahr dem Schnee zum Opfer gefallen war (siehe Foto), wird immer mehr zur unendlichen Story: Als am Sonntag feststand, dass am Dienstag (17. Februar) kein Match möglich ist, nannten die Kärntner den 25. Februar als neuen Wunschtermin - am Montag kamen sie drauf, dass ihr Stadion da bereits besetzt ist...

Ein Landesjugend-Wettbewerb beansprucht die Hypo-Arena und "voraussichtlich kann erst Mitte März nachgetragen werden", sagt Ligasprecher Kircher. Sturm hatte mit dem 25. Februar ohnehin keine Freude - und ist diese Sorge damit wieder los.

Wie's aussieht, kann die Partie also erst in rund einem Monat nachgetragen werden - in 14 Tagen ist Sturm im Cup-Viertelfinale engagiert, die Woche drauf ist bereits das Heimspiel gegen Ried am Freitag (13. März) angesetzt. Bleibt voraussichtlich der 17./18. März als frühester Termin - dann hätten die Kärntner eine starke Woche zu überstehen: Dreimal en suite Heimrecht gegen Austria, Sturm und Rapid, und dann soll der Rasen auch das Ländermatch gegen Rumänien aushalten...

In Kapfenberg "werden alle fit"
"Die Meisterschaft rückt näher und alle werden fit", schmunzelte KSV-Manager Wieger mit Blick auf Fukal, Liendl, Lienhart, Rauscher, Kozelsky, Schellander und Lipp, die am Montag wieder das Training aufnahmen. Am Dienstag wird im Fekete-Stadion gegen Kindberg getestet - notfalls auf Kunstrasen. Kommt (wie angesagt) der große Schnee, wird der Platz von einem 15-köpfigen Kommando händisch geräumt. Samstag-Gegner Kärnten reist am Dienstag nach Graz, um im GAK-Trainingszentrum endlich auch auf Naturrasen trainieren zu können. Am Dienstag um 17.00 Uhr lässt Coach Schinkels sein Team auch gegen WAC/St.Andrä proben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.