Sa, 21. April 2018

Neuzugang

07.01.2018 21:15

Feiser zum SAK

Grödig laufen langsam die Spieler weg - Anif arbeitet unterdessen der Erste Liga entgegen

Mit Julian Feiser hat der SAK den vierten Neuzugang unter Dach und Fach - nach Mersi Jukic einen zweiten von Grödig. "Er ist seit zwei Jahren ein Wunschspieler, jetzt haben wir alle Formationen top verstärkt", sieht Obmann Walter Larionows den Erhalt der Salzburger Liga positiv. Feiser dürfte wohl nicht der letzte Verlust für Grödig bleiben: Bullen-Kooperationsspieler Mamby Koita wird zum Probetraining in Wattens erwartet.

Die Erste Liga ist in Anif längst noch nicht abgehakt. Diese Woche soll eine Studie über die tatsächliche Anrainerbelästigung durch ein Flutlicht fertig werden. Auf Basis der Erkenntnisse wird über Errichtung und Möglichkeit einer Vorfinanzierung erneut das Gespräch mit der Gemeinde gesucht. Demnächst startet dazu der innere Umbau des Kabinentrakts. "Die Elektrik ist bereits überarbeitet, zusätzliche Sitzer auf der Tribüne sind kein Problem", weiß Obmann-Stellvertreter Heinz Seelenbacher die Tür, von den strittigen Fix-Anstellungen abgesehen, weiter einen Spalt breit offen.

Harald Hondl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden