Do, 23. November 2017

Kirchlich

14.10.2017 16:22

Der Dom voller Ministranten

So eine große Schar mit fleißigen Messdienern! 700 Ministranten aus 75 Pfarren der Erzdiözese und 150 Begleitpersonen pilgerten am Samstag zum "Mini-Tag" mit Erzbischof Franz Lackner. Bei Messe, Würsteljause und Workshops wurde ihre wichtige Rolle in einer jungen, lebendigen Kirche betont. Sie können stolz sein!

Sie heißen Judith, Simon, Max oder Paula. Und sie übernehmen alle gern die verantwortungsvolle Aufgabe in der Kirche. Von Neumarkt bis Maishofen oder den Tiroler Teil der Erzdiözese

Rund 3500 Ministranten - etwa jeder zweite kleine Messdiener ist ein Mädchen - sind insgesamt aktiv. 700 folgten am Samstag der Einladung zum ersten großen "Mini-Tag", organisiert von der Jungschar. "Schön, dass ihr alle gekommen seid. Ihr seid das Zeichen für eine lebende Kirche und steht zu eurem Glauben", begrüßte der Erzbischof die Schar. Und er fragte in seiner Predigt genau nach, was die Kinder motiviert. Es ist für viele die Nähe: Nah bei Gott sein, nah am Altar helfen Und was schwer fällt? "Dass man oft auch früh aufstehen muss", meinte ein "Mini-Mädchen". Oder: "Man muss sich zurückhalten, wenn etwas lustig ist."

Das Ministranten-Fest stand unter dem Motto "Öffne die Tür". Es fand in Kooperation mit St. Peter statt. "Es ist eine positive Überraschung für uns, dass sich so viele Pfarren angemeldet haben", freut sich Wolfgang Hammerschmid-Rücker über den Anstrum.

Nach Messe im Dom und Würstljause bekamen die Kinder in Workshops auch spezielle Einblicke in die Stiftskirche, die Domsakristei oder den Kreuzgang von St. Peter. Die "Minis" überreichten dem Erzbischof zum Dank auch noch einen Schlüssel aus Schokolade. Und sie bekamen selbst einen Schlüsselanhänger als Erinnerung an das Zusammentreffen geschenkt.

Sabine Salzmann, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden