Sa, 18. November 2017

100 Millionen Klicks

07.07.2016 09:58

Laura (16) erobert als Sängerin das Internet

Ein neuer Stern am Musikhimmel ist aufgegangen. Laura Kamhuber aus Amaliendorf, Bezirk Gmünd, hat mit ihrer Interpretation des Welthits "I will always love you" Geschichte geschrieben. Das Musikvideo der Schülerin wurde - als erstes einer heimische Sängerin -  mehr als 100 Millionen Mal im Internet aufgerufen.

Was Andreas Gabalier, Christina Stürmer und nicht einmal Pop-Gott Falco gelungen ist, erreichte jetzt eine Schülerin aus dem Waldviertel. Die 16-jährige Laura Kamhuber wird mit als 100 Millionen Aufrufen auf der Internetplattform YouTube zum Musikstar.

Momentan steht es aber noch in den Sternen, wie es mit der Karriere weitergeht. Mutter Sabine meint dazu: "Zuerst kommt einmal die Matura, und dann schauen wir uns das an." Die junge Sängerin steht bereits bei vielen Veranstaltungen auf der Bühne. "Knapp 50 Auftritte sind es im Jahr, es gibt mitunter Wochenenden mit mehr als 2000 Kilometer Wegstrecke", so die Mama. Nächstes großes Highlight: die "Starnacht in der Wachau".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden