« Zurück zur Kategorie "Elektronik"

Einbaukühlschrank Vergleich inkl. Einbaukühlschrank Test-Ratgeber sowie einer Auswahl von Top-Produkten

Einbaukühlschrank testIm Gegensatz zu einem Standkühlschrank verschwindet ein Einbaukühlschrank in der Küche, so dass dieser praktisch unsichtbar ist. Er stellt also einen festen Bestandteil dar. Während einige Modelle lediglich aus einem Kühlschrank bestehen, sind andere zusätzlich mit Gefrierschrank erhältlich. Das wohl wichtigste Merkmal von einem Einbaukühlschrank sind dessen Maße. Denn dadurch stellen Käufer sicher, dass das neue Gerät optimal in den Schrank passt.
Möchten Interessenten einen Einbaukühlschrank kaufen, stehen Ihnen verschiedene Modelle von unterschiedlichen Herstellern zur Auswahl. Diese zeichnen sich unter anderem durch ihren Stromverbrauch und den Nutzinhalt in Litern aus. Also, über wie viel Volumen der Kühlschrank letztendlich verfügt. Der folgende Ratgeber hilft anhand einzelner Merkmale, worauf es bei einem Kauf ankommt. Zusätzlich gibt es nützliche Tipps und Tricks. Dazu gehört beispielsweise der Ein- und Ausbau von einem Einbau Kühlschrank.

AEG Kühlschrank SKB58821AS
Gewicht
30 Kg
Nutzinhalt
142 Liter
Energieeffizienzklasse
A++
Mit Gefrierfach
Maße
54,9 x 54 x 87,3 cm
Material Ablagen
Stabiles Sicherheitsglas
höhenverstellbare Glasablagen
Extras
Vollautomatisches Abtauen
Preis
299,00
 
Zuletzt aktualisiert am
20.03.2020 03:44
AEG Einbaukühlschrank SKA7883AAS
Gewicht
29,2 Kg
Nutzinhalt
142 Liter
Energieeffizienzklasse
A+++
Mit Gefrierfach
Maße
87,3 x 54,0 x 54,9 cm
Material Ablagen
stabiles Sicherheitsglas
höhenverstellbare Glasablagen
Extras
Behälter für Obst und Gemüse, sowie einem Butter- und Käsefach
Preis
403,95
 
Zuletzt aktualisiert am
20.03.2020 04:10
PKM Einbaukühlschrank
Gewicht
31 Kg
Nutzinhalt
122 Liter
Energieeffizienzklasse
A+
Mit Gefrierfach
Maße
54,1 x 54,1 x 87,9 cm
Material Ablagen
Glas
höhenverstellbare Glasablagen
Extras
Automatische Abtauung im Kühlteil
Preis
191,90
 
Zuletzt aktualisiert am
18.03.2020 03:54
Schoepf Einbaukühlschrank
Gewicht
keine Angaben
Nutzinhalt
134 Liter
Energieeffizienzklasse
A+
Mit Gefrierfach
Maße
5,1 x 5,1 x 222,2 cm
Material Ablagen
Sicherheitsglas
höhenverstellbare Glasablagen
Extras
Verstellbare Füße für ideale Anpassung der Höhe
Preis
189,00
 
Zuletzt aktualisiert am
20.03.2020 04:16
ABBILDUNG
Modell AEG Kühlschrank SKB58821AS AEG Einbaukühlschrank SKA7883AAS PKM Einbaukühlschrank Schoepf Einbaukühlschrank
Gewicht
30 Kg 29,2 Kg 31 Kg keine Angaben
Nutzinhalt
142 Liter 142 Liter 122 Liter 134 Liter
Energieeffizienzklasse
A++ A+++ A+ A+
Mit Gefrierfach
Maße
54,9 x 54 x 87,3 cm 87,3 x 54,0 x 54,9 cm 54,1 x 54,1 x 87,9 cm 5,1 x 5,1 x 222,2 cm
Material Ablagen
Stabiles Sicherheitsglas stabiles Sicherheitsglas Glas Sicherheitsglas
höhenverstellbare Glasablagen
Extras
Vollautomatisches Abtauen Behälter für Obst und Gemüse, sowie einem Butter- und Käsefach Automatische Abtauung im Kühlteil Verstellbare Füße für ideale Anpassung der Höhe
Preis

Einbaukühlschrank Topseller

AEG Kühlschrank SKB58821AS 142 Liter ohne Gefrierfach

Dieses Gerät vom Hersteller AEG ist ein eher kleiner Kühlschrank, welcher über einen Nutzinhalt von 142 Liter verfügt. Er verfügt über kein Gefrierfach, umso mehr Platz bleibt für normale zu kühlende Lebensmittel. Bei Bedarf ist ein vollautomatisches Abtauen notwendig, bei dem Nutzer lediglich eine Reinigung durchführen müssen. Um für optimale Platzverhältnisse zu sorgen, lassen sich Tür und Glasablagen jeweils verstellen. Einzelne Seiten Fächer in der Tür bieten zudem ausreichend Stauraum für kleine Dinge. Um Verletzungen vorzubeugen, wurden einzelne Ecken dieses Kühlschranks abgerundet. Der Einbaukühlschrank vom Hersteller AEG arbeitet mit einer Energieeffizienzklasse A++. Diese verbraucht 21% weniger Energie als die Klasse A+.

  • Stabiles Sicherheitsglas, hervorragend für schwere Produkte geeignet
  • Energieeffizienzklasse A++
  • Automatisches Abtauen für schnelle und problemlose Reinigung
  • Kleine Fächer bieten ausreichend Platz für beispielsweise Butter und Käse

AEG Einbaukühlschrank SKA7883AAS A+++

Möchten Interessenten einen sparsamen Kühlschrank kaufen, wäre dieses Modell von AEG eine Empfehlung wert. Er arbeitet mit der Energie Klasse A + + +. Im Gegensatz zur kleinsten Stufe, der Klasse A+, verbraucht dieses Gerät 48% weniger Energie. Dies spart nicht nur Geld, sondern ist zusätzlich auch noch umweltfreundlich. Der Einbaukühlschrank kommt ohne Gefrierfach daher und ist mit einer Schlepptür ausgestattet. Stabiles Glas sorgt für hohe Sicherheit, hierin finden selbst schwere Weinflaschen Platz. Zudem wurde dieser Einbaukühlschrank mit einem Behälter für Obst und Gemüse, sowie einem Butter- und Käsefach ausgerüstet. Darüber hinaus wurde eine LED-Innenbeleuchtung verbaut, um für ausreichend Helligkeit zu sorgen.

  • Einbaukühlschrank mit 142 l Nutzinhalt und Schlepptür
  • Energieklasse A+ + +, verbraucht 48% weniger Energie als die Klasse A+
  • Stabiles Sicherheitsglas für die Lagerung schwerster Produkte

PKM Einbaukühlschrank mit Gefrierfach - KS120.4EB

Dieser Mini Kühlschrank vom Hersteller PKM verfügt über einen Nutzinhalt von 105 Litern und eignet sich hervorragend für Singlehaushalte. Mit einer Höhe von lediglich 88,8 cm gehört er zu den eher kleinen Geräten. Auch ein Gefrierteil mit einem Volumen von insgesamt 15 Litern ist im oberen Bereich integriert. Die Kühl-Gefrierkombi zum Einbauen verfügt über die Energieklasse A+. Der Verbrauch liegt somit bei 179 Kilowattstunden im Jahr. Darüber hinaus arbeitet dieser kleine Kühlschrank recht leise. Das Betriebsgeräusch liegt bei 41 Dezibel. In 3 Türablagen finden sämtliche Kleinigkeiten wie beispielsweise Eier Platz, auch an eine Gemüseschublade wurde gedacht.

  • Kleiner Einbaukühlschrank mit Gefrierfach (105 Liter Nutzinhalt)
  • Mit Gefrierfach (15 Liter)
  • Energieeffizienzklasse A+, entspricht 179 Kilowattstunden im Jahr
  • Beleuchtung im Innenraum und regelbares Thermostat

Schoepf Einbaukühlschrank KSE 5100

Mit einem Jahresverbrauch von 121 Kilowattstunden gehört dieser Einbaukühlschrank vom Hersteller Schöpf zu den eher sparsamen Geräten. Er entspricht somit der Energieeffizienzklasse A+. Der Innenraum besteht aus vier Einlegeböden und einem Gemüsefach, was sich im unteren Bereich befindet. Zudem erhalten Nutzer die Möglichkeit, in der Seitentür sämtliche Kleinigkeiten für Joghurtbecher oder Getränkeflaschen unterzubringen. Die Ablagen bestehen aus Sicherheitsglas, sodass es zu keinen Schäden oder Verletzungen kommt. Um den Einbaukühlschrank ideal an das Möbelstück anzupassen, lassen sich hieran alle Füße verstellen. Soll die Öffnung vom Kühlschrank links oder rechts erfolgen? Beides ist kein Problem! Denn der Türanschlag ist wahlweise wechselbar.

  • Verstellbare Füße für ideale Anpassung der Höhe
  • Energieeffizienzklasse A+, entspricht einem Verbrauch von 121 Kilowattstunden im Jahr
  • Nutzinhalt von 134 L
  • Mehrere Einlegeböden und Fächer in der Tür

Bauknecht KRIE 2124 Kühlschrank ohne Gefrierfach


Dieser Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach kommt vom renommierten Hersteller Bauknecht. Er verfügt über einen Nutzinhalt von 209 Litern und gehört somit zu den größeren Geräten. Pluspunkte gibt es für die Energieklasse A+ + +. Denn dadurch arbeitet der KRIE 2124 besonders energiesparend. Der Verbrauch liegt bei lediglich 69 Kilowattstunden im Jahr. Der Einbau des 122 cm hohen Einbaukühlschrank ist erweist sich als äußerst komfortabel. Dafür sorgen unter anderem die verstellbaren Füße auf der Unterseite. Im Innenbereich sitzt ein TouchControl Display, worüber sämtliche Einstellungen vorgenommen werden. Kommt es zu Störungen gibt der Kühlschrank ein Warnsignal aus. Insgesamt kommen 5 Ablagen aus Sicherheitsglas und eine Gemüseschublade mit dazu.

  • Bis zu 50% weniger Energieverbrauch Dank Energieeffizienzklasse A+ + +
  • Großer Nutzinhalt mit 210 Liter
  • Leises Betriebsgeräusch mit nur 35 Dezibel
  • Türanschlag wahlweise links oder rechts

Einbaukühlschrank Test und weiterführende Informationen

kühlschrankDie Welt der Kühlschränke bietet schier unendliche Möglichkeiten. Auf dem Markt sind unter anderem Modelle wie ein Side-by-Side-Kühlschrank erhältlich. Eine weit verbreitete Variante ist auch der Einbaukühlschrank (dekorfähig). Im Gegensatz zu Standgeräten verschwindet dieser direkt in der Küche, ist also dort fest integriert. Wahlweise fällt ein derartiger Kühlschrank klein oder groß aus und ist mit weiteren Produkteigenschaften und Merkmalen erhältlich. Am wichtigsten sind hierbei die Einbaukühlschrank Maße, damit das Gerät optimal in den Schrank passt. Um diese und noch weitere Informationen zu erhalten, nutzen viele Interessenten im Internet häufig einen Einbaukühlschrank Test. Eine gute Testseite zeichnet sich durch Objektivität und Neutralität aus. Die Inhalte sind also informativ und bieten einen Mehrwert, im besten Falle findet der Interessent einen geeigneten Kühlschrank. Ein gutes Verbraucherportal stellt unter anderem die Stiftung Warentest dar. Hier sind ausschließlich geschulte Mitarbeiter damit beschäftigt, einzelne Produkte unter genauen Vorgaben sowie äußerst detailliert zu untersuchen.

Allerdings sind im Internet auch dubiose Internetseiten unterwegs, welche einen angeblichen Einbaukühlschrank Test anbieten. Nutzer sollen mithilfe gefälschter Bewertungssysteme dazu bewegt werden, einen Kauf zu tätigen. Derartige Testseiten zeichnen sich durch fehlende sachkundige und repräsentative Inhalte aus. Sie sind also schlichtweg unbrauchbar.

Diese Seite bietet einen Ratgeber an, welcher keinen Test, sondern reinen Vergleich verschiedener Einbaukühlschränke bietet. Anhand vorgestellter Produktmerkmale fällt es Kunden dadurch um einiges leichter, einen geeigneten Kühlschrank für den eigenen Bedarf zu finden.


Kaufberatung für Einbaukühlschränke: Dies gilt es zu beachten

Im Folgenden sind einige hilfreiche Produktmerkmale für den Kauf einer passenden Kühl-Gefrierkombination aufgeführt:

Maße

Die Einbaukühlschrank Maße sind mit das wichtigste Kaufkriterium. Denn sie geben Aufschluss darüber, ob einen Kühlschrank überhaupt in den vorgegebenen Schrank passt. Dabei erfolgt die Messung von Höhe, Tiefe und Breite. So ist unter anderem ein großer Einbaukühlschrank 178 cm hoch. Kleinere Modelle haben hingegen häufig eine Höhe von 122 oder 87 cm. Handelt es sich um einen Tiefkühlschrank, welcher auch für Gefrierware geeignet ist, fällt dieser in der Regel etwas größer aus.

Energieeffizienzklasse
Egal ob amerikanische Kühlschrank oder die Variante zum Einbau: Alle Geräte verfügen über eine sogenannte Energieeffizienzklasse. Diese gibt an, in welchem Verbrauchsbereich ein jeweiliges Modell liegt.
Im Folgenden ein Überblick über die einzelnen Energieeffizienzklassen:

  • A+++
  • A++
  • A+
  • A
  • B
  • C
  • D

Die Energieeffizienzklasse A+ + + ist dabei am sparsamsten. Langfristig gesehen rentiert sich die Investition in ein derartiges Gerät, da Verbraucher über Jahre hinweg einiges an Geld sparen. Dies gilt vor allem für einen modernen Kühlschrank mit Gefrierfach.

Nutzinhalt
Kühlraum und Gefrierraum verfügen über einen gewissen Nutzinhalt, welchen Hersteller in Litern angegeben. Die größer der Wert ist, desto mehr Inhalt passt in einen Kühlschrank. Soll ein Kühlschrank groß ausfallen, verfügt dieser am besten über mindestens 150 Liter Nutzinhalt. Kleine Modelle für Singles verfügen über bis zu 120 Liter.

Tipp: Wer einen Einbaukühlschrank mit Gefrierfach sucht und sich für eine kleine Variante entscheiden möchte, sollte dringend einen Blick auf das Volumen vom Gefrierteil werfen. Denn dieses kann unter Umständen etwas zu klein ausfallen. Hierin finden nicht viele Lebensmittel Platz.


Wahlweise mit oder ohne Gefrierfach

Genauso wie ein freistehender Kühlschrank, bietet auch die Variante zum Einbau auf Wunsch ein Gefrierfach. Hier finden Lebensmittel wie Tiefkühlpizzen oder Eis Platz. Im Gegensatz zu einem Standgerät ist der Nutzinhalt vom Gefrierfach allerdings bei einem Einbaukühlschrank ein wenig kleiner. Dieser verfügt in der Regel über ein Volumen von unter 20 Litern.


Wie baut man einen Einbaukühlschrank ein?

Haben sich Kunden für einen Einbaukühlschrank von Liebherr oder einem anderen Hersteller entschieden, kann auch schon der Einbau beginnen. Die Vorgehensweise fällt allerdings bei jedem Modell unterschiedlich aus. Hilfe gibt es deshalb am besten in der Gebrauchsanweisung.

Des Weiteren ist es hilfreich, einen Einbaukühlschrank mit verstellbaren Füßen zu kaufen. Denn dieser lässt sich wahlweise ein wenig höher oder niedriger einstellen.


Ausbau von einem Einbaukühlschrankside by side kühlschrank

Der Ausbau von einem alten Einbaukühlschrank erweist sich hingegen ein wenig einfacher.

Im Folgenden gibt es einige Tipps:

  • Zunächst ist das Lösen der Schrauben erforderlich, welche Kühlschranktür und Holztür miteinander verbinden.
  • Gegebenenfalls die Tür ein wenig anheben, um diese aus der Kunststoffhalterung zu drücken.
  • Der Kühlschrank ist mittels Schrauben im oberen und unteren Bereich fixiert. Diese vollständig herausschrauben, um das Gerät zu lockern.
  • Anschließend den Stecker vom Stromnetz trennen und mit zwei Personen den Kühlschrank vorsichtig herausziehen sowie heruntertragen.

Fazit

Ein dekorfähiger Einbaukühlschrank bietet den Vorteil, dass insgesamt im Raum mehr Platz bleibt. Zudem sieht es einfach viel schöner aus, da dieser fest in der Küchenzeile integriert ist. Ein Blick auf die einzelnen Maße zeigt, ob der Kühlschrank in den Schrank passt. Die Abmessungen vieler Hersteller unterscheiden sich dabei kaum. Wer ein Gerät günstig kaufen möchte, schaut am besten nach einem Einbaukühlschrank bei Saturn, Media Markt und Co. Gleichzeitig sollte aber auch einen Blick auf die Energieeffizienzklasse geworfen werden. Denn je höher diese ist, desto niedriger fällt der Jahresverbrauch aus. Kleine Einbaukühlschränke mit einem Nutzinhalt von 150 l eignen sich hervorragend für Singlehaushalte, während kleine bis große Familien mindestens 200 l auswählen sollten.

War dieser Vergleich hilfreich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch ohne Bewertungen
Loading...

Weitere interessante Vergleiche

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.