« Zurück zur Kategorie "Baumarkt"

Akku-Rasenmäher Vergleich inkl. Akku-Rasenmäher Test-Ratgeber sowie einer Auswahl von Top-Produkten

akku rasenmäher testDröhnend und scheppernd bretterte der klassische Rasenmäher meist schon morgens in der Dunkelheit über die Wiese und weckte die Nachbarschaft. Wo nicht der Lärm zu Aggressionen führte, war es spätestens eine Wolke aus Benzin oder Diesel, die in der Luft schwebte. Solche Zeiten sind vorbei, denn dank moderner Akku-Systeme arbeiten die Geräte flexibler und leiser als sogar manches Elektrogefährt.

Vom schiebbaren Produkt bis hin zum Rasenroboter, bietet der Markt für Gartenfreunde alles, was das Herz begehrt und Lithium-Ionen Akkus unterstützt. Effizient und komfortabel, so soll das Mähen der Zukunft ausfallen, weshalb immer mehr Hersteller auf die Ansprüche der Kunden reagieren und den Automatismus integrieren. Nachfolgend zeigen diverse, beliebte Rasenmäher sowie wissenswerte Fakten, worauf es bei den Artikeln von Einhell, Makita, Bosch oder Wolf zu achten gilt.

Einhell City Akku-Rasenmäher GE-CM 18/30
Gewicht
7,91 kg
Maße (H x B x T)
60,5 x 39,5 x 37,5 cm
Schnittbreite
30 cm
inkl. Akku
max. Rasenfläche
150 m²
Auffangbehälter
25 Liter
Volt
18
Schnitthöhe einstellbar
Preis
75,16
Sie sparen: 24.79€ (25%)
 
Zuletzt aktualisiert am
19.03.2020 04:01
Farmer Akku Rasenmäher AM 36
Gewicht
17,9 kg
Maße (H x B x T)
72 x 44 x 37,2 cm
Schnittbreite
37 cm
inkl. Akku
max. Rasenfläche
300 m²
Auffangbehälter
40 L
Volt
36
Schnitthöhe einstellbar
Preis
249,95
 
Zuletzt aktualisiert am
20.03.2020 04:09
Makita DLM380PM2 Akku-Rasenmäher
Gewicht
19 kg
Maße (H x B x T)
114,5 x 46,5 x 107 cm
Schnittbreite
38 cm
inkl. Akku
max. Rasenfläche
klein bis mittel
Auffangbehälter
40 L
Volt
2 x 18
Schnitthöhe einstellbar
Preis
328,16
 
Zuletzt aktualisiert am
20.03.2020 03:59
Bosch Akku Rasenmäher Rotak 32 LI
Gewicht
10,2 kg
Maße (H x B x T)
60,3 x 39,6 x 36,3 cm
Schnittbreite
32 cm
inkl. Akku
max. Rasenfläche
300 m²
Auffangbehälter
31 L
Volt
36
Schnitthöhe einstellbar
Preis
329,98
 
Zuletzt aktualisiert am
19.03.2020 04:20
ABBILDUNG
Modell Einhell City Akku-Rasenmäher GE-CM 18/30 Farmer Akku Rasenmäher AM 36 Makita DLM380PM2 Akku-Rasenmäher Bosch Akku Rasenmäher Rotak 32 LI
Gewicht
7,91 kg 17,9 kg 19 kg 10,2 kg
Maße (H x B x T)
60,5 x 39,5 x 37,5 cm 72 x 44 x 37,2 cm 114,5 x 46,5 x 107 cm 60,3 x 39,6 x 36,3 cm
Schnittbreite
30 cm 37 cm 38 cm 32 cm
inkl. Akku
max. Rasenfläche
150 m² 300 m² klein bis mittel 300 m²
Auffangbehälter
25 Liter 40 L 40 L 31 L
Volt
18 36 2 x 18 36
Schnitthöhe einstellbar
Preis

Akku-Rasenmäher Top-Seller

Einhell City Akku-Rasenmäher GE-CM 18/30

Rot und rasant, so würde Hersteller Einhell seinen City-Flitzer mit Rotationsmechanik an der Unterseite beschreiben. Ausgestattet mit praktischem Fangsack, führen ihn Nutzer bequem über entspannte Griffe an Blumenbeeten vorbei. Falls die Wiese einen präzisen Schnitt in gewünschter Höhe benötigt, kommt die dreistufige axiale Schnitthöhenverstellung zum Einsatz. Käufer wählen zwischen 30 bis 70 Millimetern Halmhöhe. X-Change hingegen steht für Kompatibilität unterschiedlicher Modelle der Baureihe, die einen Wechsel des Akkus untereinander problemlos vertragen. Rasenbesitzer mit großen Wiesen schöpfen das gesamte Potenzial dank einer Trimmung von bis zu 150 Quadratmetern aus.

  • Dreistufige axiale Schnitthöhenverstellung
  • X-Change Akkusystem
  • Bequeme Führung
  • Rotes Design
  • 25 Liter Fangsack
  • 150 m² Mähfläche

Farmer Akku Rasenmäher AM 36 Blackline

In der Blackline von Farmer stecken mit dem AM 36 gleich zwei Akkus in seinem Inneren, die für eine Verdopplung der Leistung sorgen und so eine schnelle Kürzung erlauben. Justierbare Griffe verstellen die Höhe beim Trimmen, sodass Kunden Rückenschmerzen vermeiden. Stolze 40 Liter umfasst der Fangkorb, den Anwender binnen Sekunden abnehmen und leere. Benutzerfreundlich präsentiert sich der Transport über einen praktischen Tragegriff. Wer wissen will, wann eine neue Aufladung nötig ist, blickt auf die Füllstandsanzeige. In seiner Ausführung fährt das Gerät ohne Mühe bis zu 300 Quadratmeter ab.

  • Bis zu 300 qm mähen
  • Zwei integrierte Akkus für noch mehr Leistung
  • Benutzerfreundlicher Transportieren
  • Einfache Verstellbarkeit der Führungsbügel
  • Samt Fangkorb mit einem Volumen von 45 Litern
  • 37 cm Schnittbreite
  • Schellladegerät für ein beschleunigtes Laden der Batterien

Makita DLM380PM2 Akku-Rasentrimmer

Unter Gartenbesitzern ist Makita schon seit Langem ein Begriff, der für Qualität und eine stattliche Leistung steht. Auch der DLM380PM2 Trimmer liefert in diesem Segment eine hervorragende Lösung, denn zweifach Akkubetrieb a 18 Volt fördert den Beschnitt auf mittleren Rasenflächen und macht die Nutzung kinderleicht. Ob groß oder klein, wer sich nicht bücken will, verstellt die Führungsstangen des Wunderwerks per Klick und faltet sie bei Bedarf, für eine platzsparende Aufbewahrung im Keller oder der Garage. Hierfür dient außerdem ein Tragegriff, um die Maschine ohne große Anstrengung zu bewegen.

  • Tragegriff
  • Zwei 18 Volt Akkus
  • Für mittlere Rasengebiete
  • Faltbare und verstellbare Führungsstangen
  • 19 kg
  • 38 cm Sichel

Bosch Akku mäher Rotak 32 LI

Markenqualität Made in Germany wird durch den Rotak 32 LI realisiert. Über einen 36 Volt Akku erhält er höchste Leistungseinspeisung bei einer Schnittbreite von bis zu 32 cm. Auch das Verstellen in der Höhe ist möglich. Nutzer wählen zwischen 30, 45 oder 60 Millimetern. Wo andere Mäher bei Kanten Schwierigkeiten bekommen, setzt der Rotak an, denn er schneidet selbst an Rändern präzise. Bosch betont zudem den zuverlässigen Beschnitt von nassem Gras, denn mit ihm haben viele Konkurrenzprodukte Schwierigkeiten. Verbraucher erhalten im Lieferumfang eine Fangkiste, die für bis zu 31 Liter ausgelegt ist und ein Ladegerät, falls der Rasentrimmer in der Garage verweilt.

  • Inklusive Ladegerät und 31 Liter Fangkorb
  • Drei Stufen bei Beschnitt
  • Ideal auch bei nassem Gras
  • 36 Volt Akku
  • Komfortable Bedienung und Transportierung

Gardena Rasentrimmgerät PowerMax Li-40/32

Halme aller Art haben gegen die scharfen Sicheln des Gardena Trimmers keine Chance. Er trumpft mit einem starken Akku auf und mäht sogar Flächen bis zu 280 Quadratmetern. Höhen des Beschnitts verstellen Nutzer in kürzester Zeit. Bei so viel Mähmöglichkeit können die Hände schmerzen, doch weit gefehlt: Der Power Max besitzt ErgoTec Handgriffe, die eine schonende Arbeitsweise gewährleisten und auch im langen Gebrauch Blasen unterdrücken. Komplettierung erfährt das Set durch einen Auffangkorb für Mulch.

  • Auffangkorb
  • ErgoTec Handgriffe
  • 280 qm Mähfläche
  • Akku Bli-40/100
  • Ladegerät
  • Gardena-Qualität

Was ist ein Akku-Rasenmäher

akku rasentrimmerAkku-Rasenmäher gelten als Alternative zu solchen Maschinen mit Diesel- oder Benzinmotor oder einem Antrieb via Stromanschluss. Der eingebaute Akku erlaubt die Speicherung von Energie. Hersteller präsentieren dabei unterschiedliche Ladezeiten. Anschließend nutzen Anwender das Gerät Minuten bis Stunden, abhängig von der Kapazität der Lithium-Ionen-Batterie. Frühere Produkte hatten eine eher schwache Leistung, konnten nur kurzzeitig in Betrieb sein und schnitten Halme nur selten nach gewünschter Länge.

Aktuelle Ausführungen sind anders. Zum einen können die Speicher mehr Strom vertragen und bewahren und dadurch eine stärkere Gesamtleistung erzeugen. Zum anderen wurden Verbesserung hinsichtlich Betrieb, Lautstärke und Sensendrehung erzeugt. Außerdem besitzen Speichereinheiten in aktuellen Modellen eine höhere Lebenszeit, sodass ein Austausch seltener einsetzt.

Nachhaltig und emissionsfrei im Betrieb, punkten Akku-Rasenmäher. Sie gelten als flexibel in der Nutzung, denn sie benötigen weder eine Einfüllung von Benzin oder Diesel noch ein Kabel während des Mähvorgangs. Dadurch hantieren Gartenfreunde einfacher mit ihm und schieben ihn ohne Mühe umher. Neben Mähern mit Griff finden Rasenroboter reißenden Absatz. Ihre Vorteile liegen in Automatisierungsprozessen.

Klassische Mähmaschinen im Vergleich zu Akku Rasentrimmern

Höchste Leistungen weisen oftmals herkömmliche Mähmaschinen auf, denn dort kommt es zu schnelleren Rotationen, die weder ein Robotermäher noch ein per Hand zu bedienender Mäher erzielt. Nasses Gras ist bei vielen Rasenmähern mit Akku ein Hindernis und wird weniger präzise abgetrennt. Je höher Grashalme wachsen, desto schlechter erscheinen Ergebnisse im Vergleich. Ökologische Vorzüge, bequemes Handling und weniger Kosten im Betrieb, heben die Nachteile jedoch deutlich auf.

Hauptprobleme liegen woanders, denn die Hersteller sind gefragt eine einheitliche Norm zu erzielen, was Akkuwechsel oder Austausch und Dezibel-Grenzen angeht. Unterschiedliche Techniken im Akku-Betrieb der Firmen Bosch, Einhell oder Makita im Beispiel führen zu jeweils anderen Ergebnissen bei der Arbeitsausführung. Hervorzuheben ist die Einigung mancher Unternehmen auf Standards, wie etwa die Verwendung von Akkus. So können Kunden auch schwächere Energiespeicher gegen Ausführungen von Drittherstellern wechseln, um mehr Wattstunden zu erhalten und größere Flächen abzuarbeiten. Oft passen sie sogar in weitere Gartengeräte (wie eine Akku Gartenschere). Dort setzen sie ein weiteres Zeichen Pro-Ressourcenabbau, denn ein mehrfach nutzbarer Akku erfreut Natur und Geldbeutel gleichermaßen.


Was gilt es beim Kauf eines Akku-Rasenmähers zu beachten?

Wie viel Fläche zu mähen ist, bestimmt häufig die Wahl der jeweiligen Maschine. Weniger Leistung im Akku oder Produkte mit Einzel-Batterien bieten in manchen Ausführungen wenig Kapazität, um große Rasengebiete zu kürzen. Wenn mehr als ein kleiner Vorgarten zu mähen ist, profitieren Käufer von solchen Vertikutierern, die mit zwei Akkus ausgestattet wurden.

Markenhersteller weisen auf mögliche zu bearbeitende Quadratmeter hin und geben Aufschluss darüber, ob der Artikel zu den eigenen Zwecken passt. Ausländische Modelle besitzen kaum eine EU-Zertifizierung und auch kein TÜV-Siegel, eine Analyse ihrer Eigenschaften steht in Englisch auf der Verpackung und niemand weiß, ob sie ihre Merkmale in der Realität erfüllen. Profis raten dazu, einen seriösen Rasenmäher Test zu verwenden, um gängige Markenmodelle im Online-Handel für den Einsatz in Österreich zu finden.

Vorteile des Akku-Rasenmähers
  • Flexibel da ohne Kabel zu arbeiten ist
  • Leistungsstark, wenn mit starken Akkus oder mehreren Akkus ausgerüstet
  • Die meisten Modelle sind leiser im Betrieb als reguläre Mäher (Dennoch sollten Verbraucher zwei Mal hinschauen, denn es existieren auch
  • Varianten auf dem Markt die den Pegel von Benzinmaschinen erreichen)
  • Keine Geräuschentwicklung

Akku-Rasenmäher Test und weitere Informationen

rasenmäher akkuViel Leistung und eine bequeme Handhabung beim Trimmen der Grashalme versprechen Hersteller wie Gardena, Wolf und Co. Doch taugen die einzelnen Mähmaschinen tatsächlich Alltag oder müssen Kunden beim Kauf mit Ärgernissen rechnen? Ein seriöser Akku-Rasenmäher Test klärt auf. Verbraucher finden ihn auf bekannten Seiten, wie etwa Stiftung Warentest, die regelmäßig solche Artikel auf ihre Spezifikationen hin prüft. Seriöse Akku-Rasenmäher Tests erkennen Käufer anhand repräsentativer und transparenter Vorgehensweisen. Dazu erkunden Profis das Innenleben der Objekte und stellen einen neutralen Ratgeber an die Seite eines entsprechenden Testurteils. Es dient am Ende als praktische Orientierung für den Erwerb von Mähern im Gartencenter oder beispielsweise auf Amazon.

Keinen Mehrwert bieten Akku-Rasenmäher Tests dubioser Anbieter, denn nur selten wurde tatsächlich ein Test ausgeführt, sodass Interessierte nicht wissen, ob der Artikel zu ihnen passt. Sternebewertungen oder Punktesystemen sollen einen scheinbaren Test präsentieren, der nur dazu dient Produkte zu verkaufen. Experten raten: Finger weg!

Vorliegend erhalten Leser mit diesem Ratgeber keinen Akku-Rasenmäher Test, sondern weiterführende Informationen und Fakten sowie Tipps zum Akkutrimmer.


Beliebte Akku-Rasentrimmer

  • Makita Akku Rasenmäher
  • Einhell Akku Rasenmäher
  • Bosch Akku Rasenmäher
  • Stihl Akku Rasenmäher
  • Wolf Rasenmäher
  • Gardena Akku Rasenmäher

Fazit zum Akku Vertikutierer

Weniger Geräuschkulisse und sparsam im Verbraucher, so überzeugt der Akku-Rasenmäher. Für Umwelt-Fans und solche, die es werden möchten, liefert das Produkt Vorteile, denn Emissionen kommen keine zustande, auf Benzin oder Diesel dürfen Kunden verzichten. Auch in Sachen Bewegungsfreiheit erlaubt der Trimmer einen immensen Spielraum. Bequeme Varianten sind Rasenroboter, die den Beschnitt sogar ohne menschliche Hilfe ausführen und selbstständig zur Aufladung fahren. Stärkere Akkus und bessere Messer machen aus modernen Akkumähern eine gute Partie, die es locker mit herkömmlichen Bauweisen aufnimmt.

War dieser Vergleich hilfreich?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
10 Bewertungen 4,00 von 5 Sternen
Loading...

Weitere interessante Vergleiche

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.