Das freie Wort

Zweierlei Maß bei Karikaturen?

Da wurden verschiedene Politiker von BK Kurz bis zum Bundespräsidenten in Karikaturen dargestellt, aber jetzt, da in den OÖ-Nachrichten einmal eine Frau bzw. die SPÖ-Vorsitzende Rendi-Wagner in einer Karikatur im Fokus steht, da schreit man sofort auf und diverse Politiker (vor allem Frauenrechtlerinnen) gehen verbal auf die Barrikaden. Wo war eigentlich der Aufschrei, als BK Kurz als Fascho- oder Nazi-Kanzler karikiert wurde? Entweder ALLE dürfen karikiert werden oder niemand! Und – eine gewisse Freiheit der Kunst bzw. auch eine Meinungsfreiheit müssen in einer Demokratie garantiert sein!

Manfred Waldner, Fulpmes
Erschienen am So, 12.7.2020

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
5. August 2020
  • Corona-Demos

    Ich kann Menschen nicht verstehen, die sich in der jetzigen Corona-Krise bevormundet, in ihrer Freiheit eingeschränkt, unterdrückt oder von den ...
    Josef Leitzinger
    mehr
  • Demo in Berlin

    Was ich persönlich von der Berlin-Demonstration halte, sei dahingestellt; die Berichterstattung in den öffentlich-rechtlichen Medien darüber ...
    Alois Neudorfer
    mehr
  • Demo

    Mehr als eine Million Menschen gingen in Berlin gegen die Freiheits-Beschneidung der Merkel-Regierung auf die Straße. Das ist gut und wichtig in ...
    Matthias Buchholz
    mehr
  • Corona und Demonstrationen

    So ist es richtig, gegen alles demonstrieren, und wenn’s noch so gut ist. Eines Tages schafft sich die Demokratie durch die Demokratie und die ...
    Hermann Prager
    mehr
  • Das große Schweigen

    Sehr geehrter Herr Pándi, Sie haben mit Ihrem Thema des Tages vollkommen recht: „Es gäbe einiges zu sagen.“ Vielleicht nicht nur zu sagen, sondern ...
    Fritz Gurgiser
    mehr
  • Ermutigung braucht es

    Claus Pándi muss man zustimmen, zukunftsweisende Reden über das tägliche Corona-Ding samt endlosen Wiederholungen hinausgehend, fehlen. Reden, die ...
    Karl Brunner
    mehr
  • Corona-Maßnahmen verfassungskonform?

    Wenn Sie ins Wasser springen, um ein Kind zu retten, wie wichtig ist es Ihnen dann, ob das Wasser 16° oder 22° hat? Oder wäre Ihnen das in dem Moment ...
    Gerhard Hintermeier
    mehr
  • Gender-Unfug

    Amüsiert lese ich soeben Heinz Sichrovskys Beitrag „Frau Doktorin“ in der Sonntags-„Krone“, in dem der Autor in gewohnt zutreffender Art den gängigen ...
    Karl Eichenseder
    mehr
  • Offen gesagt

    Dr. Wallentin beschreibt in seiner Kolumne „Offen gesagt“ die Entwicklung der Türkei unter Erdoğan zu einem diktatorisch geführten Staat mit ...
    Rudolf Danninger
    mehr
  • Premiere bei den „Sommergesprächen“

    Auch wenn Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger im ersten „ORF-Sommergespräch“ bei Simone Stribl immer wieder die konstruktive Haltung ihrer Partei in ...
    Ingo Fischer
    mehr
  • „Sommergespräch“

    Zum ersten „Sommergespräch“ mit Beate Meinl-Reisinger muss man sagen, diese Dame konnte nur austeilen. Zuerst gegen die Bundesregierung, dann gegen ...
    Leopold Rapp
    mehr
  • Souveräner Start

    Souveräner Start der Sommergespräche von Simone Stribl. Zwei starke Frau-en weisen den Weg für Wer-ner Kogler.
    Markus Karner
    mehr
  • Der Fleischskandal

    Dank Corona bekamen wir Einblick und wurden über Zustände informiert, die man nicht mehr für möglich gehalten hätte. Der deutsche Milliardär und ...
    Werner Schupfer
    mehr
  • Kasperltheater um Straches Wohnsitz

    Während der Kasperl weiß, dass er in der Wiener Urania zu Hause ist, rätselt ganz Österreich, ob HC Strache in Wien oder Niederösterreich wohnt. Nach ...
    Mag. Hans Rankl
    mehr
  • Auffällig

    Ist es nicht auffällig, dass immer dann, wenn die Regierung eine vor dem Verfassungsgerichtshof möglicherweise nicht hieb- und stichfeste Verordnung ...
    Wilhelm Schiechl
    mehr
  • Übereifer schadet

    Der burgenländische Landeshauptmann Doskozil zeigt in letzter Zeit großen Eifer im Vorantreiben bundespolitischer Themen. So kritisiert er zu Recht ...
    Dr. Wilhelm Pölzl
    mehr
  • Die Wiener Vizebürgermeisterin

    Als einzige Wiener Politikerin gab sich die grüne Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin bei einer Befragung ein Sehr gut, und man fragt sich, ...
    Mag. Martin Behrens
    mehr
5. August 2020
Mittwoch, 05. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.