24.08.2003 15:59 |

Hungaroring

Alonso triumphiert bei GP von Ungarn

Formel 1-Pilot Fernando Alonso hat auf dem Hungaroring den ersten Sieg seiner Karriere gefeiert. Michael Schumachers Vorsprung in der Gesamtwertung ist auf einen Punkt geschmolzen.
Fernando Alonso hat mit einer eindrucksvollenSolo-Fahrt den ersten Formel 1-Sieg in seiner Karriere gefeiert.Beim 13. von 16 WM-Läufen auf dem 3,976 Kilometer langenHungaroring vor den Toren von Budapest gewann der spanische Renault-Pilotnach 1:39:01,460 Stunden vor Kimi Räikkönen auf McLaren-Mercedesund dem Kolumbianer Juan-Pablo Montoya (Williams-BMW).
 
Dreikampf um WM-Führung
Mit einem Punkt auf dem achten Rang behauptete MichaelSchumacher gerade noch die Führung in der Gesamtwertung.Der Titelverteidiger versuchte während des gesamten Rennens,seine Position zu verbessern, doch kam der Ferrari-Pilot nichtan den vor ihm liegenden Ralf Schumacher, David Coulthard, MarkWebber und Jarno Trulli vorbei.
 
Vor dem Grand-Prix in Monza in drei Wochen hatSchumacher mit 72 Punkten nur noch einen Zähler Vorsprungvor Montoya. Räikkönen liegt mit 70 Punkten ebenso inLauerstellung. In der Konstrukteurswertung löste Williams-BMW(129 Punkte) drei Rennen vor dem Saisonende Ferrari (121) schonan der Spitze ab.
 
Alonso mit Start-Ziel-Sieg
Mit einem guten Start konnte sich Renault-Pilot FernandoAlonso schnell vom Feld entfernen. Bereits nach zehn Runden hatteder Spanier einen Vorsprung von knapp 20 Sekunden herausgefahren.
 
Dagegen hatten sich die Konkurrenten schon gleichnach dem Start beharkt. So konnte zunächst Ferrai-Pilot RubensBarrichello vom fünften auf den dritten Rang fahren, KimiRäikkönen verbesserte sich gar um drei Plätze aufden vierten Rang.
 
Spektakulärer Unfall von Barrichello
Dem Brasilianer Barrichello brach auf der Start/Zielgeradendie linke Hinterradaufhängung samt Reifen weg. Mit knapp300 Stundenkilometer fuhr er in den Reifenstapel, konnte aberunversehrt dem Totalschaden entsteigen.
Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten