24.01.2008 14:10 |

Volk ausgestorben

Letztes Eyak-Mitglied in Alaska gestorben

Das letzte Mitglied des Volks der Eyak in Alaska ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Marie Smith Jones war zugleich die Letzte, die die Eyak-Sprache fließend beherrschte.

"Mit ihrem Tod ist die Eyak-Sprache ausgestorben", sagte Michael Krauss, ein Linguist an der Universität von Alaska in Fairbanks. Er hatte seit Jahren mit Jones zusammengearbeitet, um die zur Athabaskischen Familie zählende Sprache für die Nachwelt aufzuzeichnen.

"Letzte lebende Vollblut-Eyak"
Jones starb nach Angaben ihrer Tochter Bernice Galloway am Montag friedlich im Schlaf in ihrem Haus in Anchorage. "Unseres Wissens war sie die letzte lebende Vollblut-Eyak", sagte Galloway. Jones hatte 1948 einen Fischer aus Oregon geheiratet, das Paar bekam neun Kinder. Keines von ihnen lernte jedoch Eyak, denn zur damaligen Zeit galt es als opportun, nur Englisch zu sprechen, wie Galloway sagte. Später habe sich Jones für den Umweltschutz engagiert und zweimal vor den Vereinten Nationen zu Friedensfragen gesprochen.

20 weitere Ur-Sprachen vom Aussterben bedroht
Der Linguist Krauss erstellte mit Jones' Hilfe ein Wörterbuch und eine Grammatik. Fast 20 weitere Sprachen der Ureinwohner von Alaska sind ebenfalls vom Aussterben bedroht, wie Krauss erklärte.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol