23.01.2008 21:10 |

Wettbüro-Raub

Polizei nimmt spielsüchtigen Türken fest

Der letzte Kunde war der Räuber! Wenige Stunden nach dem Überfall auf ein Wettbüro in Bruck/Leitha (NÖ) nahmen Ermittler des Landeskriminalamtes einen spielsüchtigen Türken als mutmaßlichen Täter fest.
Wie berichtet, hatte ein Maskierter Dienstagfrüh das Spiellokal ausgeraubt. Eine Putzfrau und der Angestellte mussten sich auf den Boden legen, vor seiner Flucht prügelte der Täter noch mit der Waffe - wie sich später herausstellte, eine Spielzeugpistole - auf den Mann (24) ein.

Über die Beute von rund 14.000 Euro konnte sich der Verdächtige aber nur wenige Stunden freuen. Denn Ermittler der Raubgruppe und der Polizeiinspektion überprüften die letzten Kunden - und stießen auf einen arbeitslosen Türken. Im Auto des Spielsüchtigen (23) fand sich dann auch das Geld.

Christoph Budin

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol