Nach einem Monat aus

PV-Speicher-Förderung war Tropfen auf heißem Stein

Auf der Energiesparmesse in Wels hatte Klimaministerin Leonore Gewessler (Grüne) Anfang März eine Förderung für die Nachrüstung von PV-Anlagen mit einem Stromspeicher angekündigt. Die wurde mit 10. April dann auch tatsächlich gestartet – und lief am 3. Mai schon wieder aus, weil das Budget ausgeschöpft war.

Wegen sinkender Einspeisetarife bei Solarstrom steht das Nachrüsten von Photovoltaik-Anlagen mit einem Speicher hoch im Kurs – eine recht kostspielige Angelegenheit, für die es auch keine Förderung (mehr) gibt. Nur wer im April schnell war, hatte die Gelegenheit, finanzielle Unterstützung vom Bund zu ergattern.

35 Millionen Euro waren schnell weg
Wie berichtet, hatte Klimaministerin Leonore Gewessler auf der Welser Energiesparmesse den Start der Förderung mit 10. April – rückwirkend ab dem 1. Jänner – angekündigt. 35 Millionen Euro stellte Gewesslers Ministerium dafür zur Verfügung. Und die waren im Nu weg.

„Das Budget war viel zu gering dotiert und bereits am 3. Mai ausgeschöpft“, bemängelt nun Energielandesrat Markus Achleitner (ÖVP). Seither gebe es nur noch für Solarstromspeicher, die direkt mit einer neuen PV-Anlage mit errichtet werden, eine Unterstützung in Form einer Mehrwertsteuerbefreiung. Auch Groß-Speicher mit mehr als 50 kWh werden gefördert.

Förderung „wieder neu auflegen“
Dabei spiele gerade „die breite Anwendung von Kleinspeicheranlagen eine besonders wichtige Rolle“, sagt Achleitner. Er appelliere an die Ministerin, die Förderung fürs Nachrüsten „wieder neu aufzulegen und diesmal mit ausreichend Bundesmitteln auszustatten“.

Lobbying dafür wolle er auch bei der Konferenz der Landesenergiereferenten am kommenden Donnerstag und Freitag betreiben und diesbezüglich einen „Schulterschluss“ mit seinen Amtskollegen herbeiführen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele