Flexibler Luft-100er

Verkehrsbeeinflussungs-Anlage geht in Betrieb

Der starre „Luft-Hunderter“ auf der A1 zwischen Linz und Enns gehört ab 1. Jänner der Vergangenheit an: „Die sieben Anzeigetafeln der neuen Verkehrsbeeinflussungsanlage gehen auf einer Strecke von 13 Kilometern offiziell in Betrieb“, so der grüne Landesrat Rudi Anschober. „Je nach Luftqualität drosselt die Anlage von Tempo 130 auf Tempo 100“, sagt Landes-Vize Franz Hiesl.

„Diese technische Möglichkeit hab´ ich schon in Hessen gesehen - da funktioniert das System reibungslos“, erklärt der Landes-Vize Franz Hiesl: „Die Verkehrsbeeinflussungsanlage reduziert bei einer zu hohen Schadstoffbelastung das Tempo und kann auf Überkopf-Anzeigetafeln auch Stauwarnungen geben.“

Vorteile sieht Umwelt-Landesrat Rudi Anschober auch in der Flexibilität der neuen Anlage: „Es gibt dann nicht mehr den starren ,Luft-Hunderter´ der von 5 bis 23 Uhr gilt. Künftig werden wahrscheinlich nur 27 Prozent der Zeit pro Tag geschwindigkeitsreduziert sein - am ehesten von 16 bis 20 Uhr.“

Von der Flexibilität erwarten sich Hiesl und Anschober eine jährliche Einsparung von 2300 Tonnen CO2 und 18 Tonnen Stickoxiden, vor allem aber eine bessere Akzeptanz der Autofahrer: „Tempo 100 bedeutet auf der Strecke zwischen Linz und Enns für den Pkw-Lenker nur 1,08 Minuten mehr Fahrzeit.“

„Die Verkehrsbeeinflussungsanlage funktioniert automatisch, über Sensoren werden die Luftwerte aufgenommen und das Tempo dementsprechend angepasst“, erklärt Asfinag-Vorstand Klaus Schierhackl.

Foto: Hannes Markovsky

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol