28.12.2007 18:57 |

Ängstlicher Schiri

Referee zieht die Rote Karte ¿ und die Pistole!

Gefährliche Szenen bei einem Fußballspiel in Malaysia: Weil einige Spieler wegen einer Roten Karte reklamierten, hat ein Schiedsrichter bei einem Fußballmatch im Bundesstaat Johor eine Pistole gezogen und mehrere Warnschüsse abgegeben, berichtete die örtliche Zeitung "New Straits Times".

Weil die Mannschaftskollegen des vom Feld gestellten Spielers begannen, den Referee anzupöbeln und zu schubsen, bekam es der Mann, der im Zivilberuf Polizist ist, offensichtlich mit der Angst zu tun. Er lief zu seinem nahe des Spielfeldes abgestellten Streifenwagen, holte seine Dienstwaffe und feuerte mehrmals in die Luft.

„Wir untersuchen, ob es gerechtfertigt war, dass der Polizist die Waffe gezogen hat, und warum er sie überhaupt dabei hatte“, wird Hussin Ismail, Polizeichef des Bundesstaates Johor, von der Zeitung zitiert. Der Schiedsrichter wurde von seinen Arbeitskollegen wegen missbräuchlicher Verwendung einer Waffe in Gewahrsam genommen. Fünf Fußballer im Alter zwischen 23 und 40 Jahren wurden einvernommen, sie könnten wegen öffentlichen Aufruhrs angeklagt werden, so das Blatt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten