22.12.2007 10:34 |

Aus für "Borat"

Cohen will die Kultfigur nie mehr spielen

Der britische Komiker Sacha Baron Cohen nimmt Abschied von seiner Erfolgsfigur „Borat“. Auch der Rapper Ali G. aus Cohens gleichnamiger Show soll nicht wieder belebt werden, wie der Komiker der Zeitung „The Daily Telegraph“ sagte.

„Als Ali G. und Borat habe ich manchmal 14 Stunden pro Tag deren Rollen gespielt, und sie sind mir ans Herz gewachsen. Einzuräumen, dass ich sie niemals wieder spielen werde, ist deshalb eine ziemlich traurige Sache“, erklärte der 36-jährige Schauspieler. Es sei, als ob man sich von einem geliebten Menschen verabschiede.

In der Erfolgskomödie spielte Cohen den kasachischen Journalisten Borat, der die USA bereist und dort auf der Suche nach der Schauspielerin Pamela Anderson ist.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol