12.07.2003 20:16 |

Fußball

Austria Wien holt Supercup gegen Kärnten

Nicht dass die Wiener Austria nicht überlegen gewesen wäre, aber es hätte auch anders ausgehen können: 2:1 schlagen die Veilchen den FC Kärnten und holen sich damit den Supercup. So starten sie mit ihrem 50. nationalen Titel in die neue Bundesliga-Saison. Leidlich gelungene Premiere für den neuen Trainer Jogi Löw.
Nur 6000 wollten die 18. Supercup-Begegnunglive im Horr-Stadion sehen. Sie sahen eine Blitzführung derAustria: Richard Kitzbichler, einer von acht Neuzugängen,traf bereits in der sechsten Minute zum 1:0. Bereits in der 19.war das Spiel trotz Austria-Überlegenheit wieder offen, MarioMaric glich zum 1:1 aus.
 
Nach der Pause wurden die Kärntner, die inder ersten Halbzeit nur eine Chance hatten, stärker, undhatten durchaus ihre Chancen. Auch ein Elfmeter blieb ihnen versagt.So reichte dem Meister aus Wien ein Sonntagstreffer von KapitänMichael Wagner in der 76. Minute: Er versenkte den Ball aus über30 Metern traumhaft im Kreuzeck.
 
Rekord-Titel
Austria Wien hat damit bereits 50 nationale Titelim Vereins-Geschichtsbuch stehen - 22 Meistertitel, 23. Cup-Erfolgeund fünfmal Supercup.
 
Bereits am Mittwoch kommt es zur Revanche: Währendder Supercup bei Meister Austria Wien im Horr-Stadion ausgetragenwurde, müssen die Veilchen am Mittwoch zum Bundesliga-Auftaktdann beim FC Kärnten antreten. Spätestens dann willAustria-Trainer Löw seine Stammformation für die Unternehmen"Titelverteidigung" und "Champions League" beisammen haben.
Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten