17.12.2007 10:45 |

Teure Festtagsdeko

ÖAMTC warnt vor Weihnachtsschmuck im Auto

Blinkende Mini-Christbäume oder leuchtende Weihnachtsmänner haben als Festtagsschmuck in Fahrzeugen nichts zu suchen. Schrille Dekorationen können Lenker erheblich behindern und so schnell zum Sicherheitsrisiko werden, warnt der ÖAMTC vor den Feiertagen.

Die Gefahr, Fußgänger oder andere Straßenbenützer nicht oder zu spät zu erkennen, sei groß. Wenn die Sicht durch bunte Lichter stark beeinträchtigt wird, drohen Strafen bis zu 5.000 Euro.

Nur vorgeschriebene oder ausdrücklich erlaubte Leuchtelemente dürfen an und in Fahrzeugen befestigt werden, warnt der ÖAMTC allzu festlich gestimmte Autofahrer. Denn im Straßenverkehr könnten Weihnachtsdeko-Lichter mit Warnzeichen verwechselt werden. Bei Unfällen müsse mit straf- und zivilrechtlichen Folgen gerechnet werden. Es drohen Schadenersatz-Forderungen und bei verletzten Personen eine Anzeige durch die Staatsanwaltschaft.

Packerl im Auto gut sichern und nicht überladen!
Ebenfalls gefährlich ist der Transport von Weihnachtsgeschenken, wenn die Sicht nach hinten oder zur Seite behindert wird. Laut Kraftfahrgesetz muss für einen ausreichenden Ausblick gesorgt werden. Zu einem Sicherheitsrisiko können bei einer Vollbremsung auch lose aufbewahrte Päckchen werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol