14.12.2007 12:40 |

Karaoke-Schock

Lehrerin wegen "Guns N' Roses"-Song in Panik

Ende der 1980er Jahre war die Hard-Rock-Band "Guns N' Roses" eine der erfolgreichsten Bands der Welt. Der Siegeszug der Truppe um Frontman Axl Rose (Bild) hatte mit dem Titel "Welcome To The Jungle", einer Singleauskoppelung aus dem 1987 erschienenen Album "Appetite For Destruction", begonnen. Eben dieser Song hat jetzt einer Lehrerin an einer Schule im US-Bundesstaat Connecticut einen gehörigen Schrecken eingejagt. Einige Betreuer hatten die Sprechanlange am schulfreien Nachmittag für einen kleinen Karaoke-Contest zweckentfremdet. Als die sich alleine in der Schule wähnende Lehrerin die Textzeile "You're in the jungle baby - you're gonna die" hörte, glaubte die Lehrkraft an eine persönliche Morddrohung.

Die der Lehrkraft unheimliche Stimme aus dem Äther der Sprechanlage versetzte die Frau dermaßen in Panik, dass sie sich aus Angst um ihr Leben in einem Klassenzimmer einschloss und die Türe mit Schulmobiliar verbarrikadierte. Anschließend rief sie per Telefon die Polizei um Hilfe.

Sechs berittene Beamte und drei Suchhunde rückten aus und durchsuchten das Gebäude der Booth Free School nach den vermeintlichen Attentätern. Auf ihrer Suche stießen die Beamten schließlich auf drei Teenager - einer von ihnen ist als Schulaufsichtsperson tätig -, die via Sprechanlage eine kleine unschuldige Karaoke-Party gefeiert hatten. Auch die Jugendlichen hatten gedacht, alleine im Gebäude zu sein.

Für ganze 15 Minuten durften sich die Schüler dann wie richtige Verbrecher fühlen. Sie wurden von den Einsatzkräften mit Handschellen gefesselt, bis sich der Anschlag schließlich als Irrtum herausstellte. Wie die Polizei mitteilte, wird gegen die Teenager keine Anzeige erstattet.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol