14.12.2007 12:03 |

Auf Abwegen

Hängebauchschwein streift durch Graz

Schweinisch ist es am Donnerstag bei der Berufsfeuerwehr Graz zugegangen: Passanten meldeten ein ausgebüxtes Hängebauchschwein, welches sich auf der Straße herumtrieb. Die Tierretter mussten ausrücken, um das „60-Kilogramm-Bröckerl“ einzufangen. Das Schwein wurde seinem Besitzer unverletzt zurückgebracht.

Bereits Anfang September hielten zwei Katzen die Grazer Feuerwehrleute tierisch auf Trab: Wegen eines Wohnungsbrandes mussten die zwei Miezekatzen mittels Sauerstoff-Masken wieder auf ihre vier Pfoten gebracht werden (siehe Infobox!). Am Donnerstag musste das Tierrettungsfahrzeug ausrücken, um das freiheitsliebende Hängebauchschwein einzufangen.

Das als Haustier in Graz-Mariatrost gehaltene Tier war aus einem Freigehege ausgerissen, wo es zusammen mit einem Artgenossen gehalten wird.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol