14.12.2007 18:50 |

Tragischer Unfall

Kollision mit Zug auf Bahnübergang - Mutter tot!

Bei einer Kollision mit einem Zug ist Freitag früh in Kärnten eine 22-jährige Frau aus Hermagor getötet worden. Die Kärntnerin befand sich mit ihrem zweijährigen Sohn auf dem Weg in den Kindergarten, als ihr Auto an einem unbeschrankten Bahnübergang in der Nähe des Pressegger Sees von einem Regionalzug erfasst wurde.

Die Kärntnerin dürfte den herannahenden Zug übersehen haben. Das Fahrzeug der jungen Mutter wurde gerammt und rund 150 Meter mitgeschleift. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät, sie verstarb noch an der Unfallstelle. Das zweijährige Kind hingegen blieb beim Unfall nahezu unverletzt.

Die Liste mit den 55 gefährlichsten Bahnübergängen in Österreich findest du in der Infobox!

Die Straße war nach dem Unfall stundenlang gesperrt.

Foto: FF Hermagor

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol