¿Krone¿-Christkind

¿Wir fürchteten um Mamas Leben¿

Immer dramatischer wird ein „Krone“-Christkind-Fall. Vor drei Wochen hatten wir von der 43-jährigen Karin A. berichtet, die durch einen Brand ihr Dach über dem Kopf verloren hatte. Seitdem fand sie mit ihrer 17-jährigen Jacqueline bei der älteren Tochter Nicole (26) in Linz Unterschlupf. Doch nun mussten ihre Kinder um das Leben der Mutter bangen: Ihre Zuckerkrankheit wurde so schlimm, dass sie fast in ein diabetisches Koma gefallen wäre.

„Ein Arzt war bei uns, hat sie untersucht und sofort ins Spital geschickt. Er meinte noch, wenn sie nicht ins Krankenhaus geht, würde sie die Nacht vielleicht nicht überleben“, ist die ältere Tochter Nicole noch immer geschockt. Ihre Mutter ist aber derzeit außer Gefahr: „Es kommt einfach alles zusammen. Zuerst der Brand, bei dem sie alles verloren hat, dann wurde ihre Hoffnung, dass sie bis Weihnachten eine Wohnung bekommt, zerschlagen. Und jetzt auch das noch.

Eine Wohnung, wo sie mit der jüngeren Tochter hinkann, braucht Mutter Karin (43) nämlich nicht nur deshalb dringend, weil sie derzeit zu viert in einer winzigen Mietwohnung hausen. Wichtig wäre eine Bleibe vor allem, weil die Kranke kaum gehen kann, jetzt aber im vierten Stock leben muss. Hilfe für die vom Schicksal geplagte Familie unter dem Kennwort „Brand“.

Spenden Sie bitte auf unser „Krone“-Christkind-Sonderkonto 60.000-7 bei der Hypobank (BLZ 54.000). Danke!

 

 

Foto: Chris Koller

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol