06.12.2007 13:57 |

Uni-Run

Drei Prozent mehr Studenten in Österreich

Der Run auf unsere Unis ist ungebrochen. 227.247 Studenten (ordentliche und außerordentliche) sind im Wintersemester 2007/08 an den 21 österreichischen Universitäten inskribiert – das sind um drei Prozent mehr als noch im Vorjahr. Größte Überraschung: Die Boku (Uni für Bodenkultur) lacht aus der ersten Reihe (plus 14,4 Prozent), während die Medizinunis Nachsitzen müssen (bis zu minus 6 Prozent).

Den relativ größten Zuwachs bei der Gesamtstudentenzahl hat die Universität für Bodenkultur (Boku) mit einem Plus von 14,4 Prozent. Damit hat die Hochschule schon mehr als 7.200 Studenten. Knapp dahinter liegt die Montan-Uni Leoben, wo es um 10,2 Prozent mehr Studenten gibt (2.400). Mit knapp 19.200 Studenten verzeichnete die Technische Universität (TU) Wien einen Zuwachs von 5,8 Prozent. Jeweils rund vier Prozent zugelegt haben die Universität Wien (nunmehr 72.700 Studenten), die Wirtschaftsuniversität (WU) Wien (23.100) und die Uni Klagenfurt (8.200). Die Universitäten Graz (21.900) und Innsbruck (21.500) wachsen um jeweils knapp drei Prozent.

Rückgänge gibt es an den drei Medizinischen Universitäten Wien (minus sechs Prozent auf 8.500), Graz (minus 0,7 Prozent auf 4.100) und Innsbruck (minus 4,4 Prozent auf 3.200), sowie an der Veterinärmedizinischen Universität (minus 3,9 Prozent auf 2.200). An den sechs Kunstunis gibt es insgesamt einen leichten Rückgang von zwei Prozent auf 9.700 Studenten.

Eine Steigerung gibt es auch bei den Studienanfängern. 34.346 Erstsemestrige sind immerhin um 2,4 Prozent mehr als im Vorjahr.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol