07.12.2007 13:40 |

"King of California"

Michael Douglas als schrulliger Vater

Schatzsucher sind rar geworden. Wie Schätze, die es noch zu heben gilt. Charlie (Michael Douglas), ein schrulliger Vogel, der sich nach einer mehrjährigen Zwangspause in der Psychiatrie wieder marginal seiner Vaterpflichten entsinnt, will seinem Töchterchen (Evan Rachel Wood) allen Ernstes weismachen, dass er einem bedeutenden Goldschatz auf der Spur ist. Dafür entschlüsselt er sogar das Tagebuch eines gewissen Padre Torres, den einst eine spanische Expedition um 1624 an kalifornische Gestade verschlug. Mit der Akribie eines fündig gewordenen Trüffelschweins bahnt sich Dad Charlie seinen Weg bis zur fragwürdigen Fundstelle. Und die liegt unter einem Supermarkt...


Eine herrlich schräge Vater-Tochter-Komödie, in der sich Michael Douglas wunderbar verrückt geben darf - als spleenige Mischung aus irrsinnigem Kauz und vifem Sandler - und dabei immens viel Herzenswärme abstrahlt.

Eine Parabel für alle, die an Wunder glauben - und ein wahrlich geglückter Generationentreff.

Von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol