03.12.2007 13:22 |

Dumm gelaufen

Drogenlenker führt Polizei zu Hanfplantage

Dumm gelaufen ist eine Autofahrt für einen 48-jährigen Autolenker aus Oberösterreich: Als Beamte den Mann nach einer Fahrzeugkontrolle zum Drogentest schicken wollten, warnte dieser seine Freundin per Anruf. Die Polizisten hörten das Gespräch mit und fanden in seiner Wohnung eine ansehnliche Hanfplantage.

Der 48-Jährige wurde am Samstagnachmittag von der Polizei angehalten. Die Beamten ordneten eine amtsärztliche Untersuchung an, weil der Mann offenbar unter Drogen stand. Als dieser seine Freundin anrufen und warnen wollte, wurden die Polizisten misstrauisch.

Sie fuhren zur Wohnung des Oberösterreichers und trafen dort auf seine Freundin, die gerade ihr Fahrzeug mit Hanfpflanzen belud. Im Keller des 48-Jährigen fanden die Beamten eine selbst gebaute Hanfplantage. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben, das Pärchen wurde angezeigt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol