01.12.2007 20:45 |

Welt-Aids-Tag

33 Millionen Menschen weltweit sind HIV-positiv

Am 1. Dezember war Welt-Aids-Tag: Auf der Erde leben derzeit 33,2 Millionen Menschen mit dem Aids-Virus. Täglich infizieren sich rund 6.800 Menschen neu mit HIV, rund 5.700 erliegen der erworbenen Immunschwächekrankheit. In Wien haben Prominente am Feitagabend für Aidshilfe-Organisationen gepokert und Kleider gespendet (siehe Video).

Trotz prinzipiell vorhandener guter Behandlungsmöglichkeiten wird es auch im Jahr 2007 wieder 2,1 Millionen Aids-Tote weltweit geben. Die Zahlen von UNAIDS wonach es im Jahr 2006 etwa 39,5 Millionen HIV-Positive gegeben habe, in diesem Jahr aber um 16 Prozent weniger, basieren nicht auf einer faktisch geänderten Situation, sondern auf besserem statistischen Material: vor allem aus Indien.

In Österreich sind bis November dieses Jahres 2.573 Personen an Aids erkrankt, davon 1.449 gestorben. Für Österreich erwartet die Aids Hilfe Wien im Jahr 2007 mehr als 500 Neuinfektionen mit HIV. So viele waren es zuletzt im Jahr 1993 gewesen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol