Di, 25. September 2018

Im Schlafzimmer

30.10.2007 11:36

Spitz rettet Danielle Lloyd vor dem Feuertod

Ex-„Miss England“ Danielle Lloyd scheint derzeit vom Pech verfolgt: Zuerst haben bei Aufnahmen zu einer Fitness-DVD ihre Haare Feuer gefangen - und nicht einmal eine Woche später ist in ihrem Schlafzimmer beinahe ein Brand ausgebrochen. Für das 23-jährige Unterwäschemodel hätte dies böse enden können, wäre nicht Zwergspitz Trouble gewesen, der das Ex-„Playmate“ vor dem möglichen Tod bewahrte.

Wie die „Daily Mail“ berichtete, habe Danielle, als sie in ihrem Schlafzimmer fernsehen wollte, ein Handtuch über eine Lampe geworfen, um das Licht zu dimmen. Doch dann sei die 23-Jährige eingeschlafen. Gegen drei Uhr morgens sei sie durch das Gebell ihres vier Monate alten Zwergspitzes Trouble aufgewacht – und habe bemerkt, dass ihr gesamtes Schlafzimmer völlig verraucht war.

Sofort sei sie aufgesprungen, habe das Handtuch von der Lampe genommen und alle Fenster und Türen aufgerissen um durchzulüften. Zum Glück hatte das Tuch noch nicht Feuer gefangen, denn ansonsten hätte es böse enden können.

Danielle zu der Zeitung: „Ich kann gar nicht glauben, das mir solch gefährliche Sachen innerhalb nur einer Woche passiert sind. Aber es ist Glück, dass Trouble in meinem Schlafzimmer schläft. Er hat angefangen zu bellen, als der Rauch richtig dicht wurde. Ich wachte auf und hatte echt Angst. Ich habe wirklich Glück gehabt – ich will nicht einmal darüber nachdenken, was wäre, wenn ich nicht aufgewacht wäre.“

Zweifelhafte Berühmtheit
Danielle Lloyd ist in Großbritannien zu zweifelhafter Berühmtheit gelangt, als ihr 2006 der Titel der „Miss Großbritannien“ aberkannt wurde, weil sie sich erstens nackt für den „Playboy“ auszog und zweitens eine Beziehung mit einem der Juroren, dem Footballer Teddy Sheringham, verschwieg. 2007 nahm sie am „Celebrity Big Brother“ teil – und fiel da vor allem durch ihre rassistischen Kommentare gegenüber der indischen Bollywood-Schauspielerin Shilpa Shetty auf. Aus diesem Grund hat sich auch Sheringham vor wenigen Monaten von dem Model getrennt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.