Fr, 19. Oktober 2018

Schwere Randale

28.10.2007 19:42

Halloween-Fans verprügelten Polizisten

Zum Gruseln wurde eine Riesen-Halloween-Party in Voitsdorf bei Ried/Traunkreis für Sicherheitsdienst und Polizei. 1400 Gäste hatten in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Veranstaltung besucht - aber ein paar rasteten aus und wurden brutal. Einen 17-Jährigen und einen 18-Jährigen musste man sogar verhaften, weil sie einen privaten Ordnungshüter und einen Polizisten verletzt hatten.

Der Musikverein Ried im Traunkreis hatte für die Halloween-Party in Voitsdorf neben der B 138 ein Zelt aufgestellt, ein ehemaliges Gasthaus und die Räumlichkeiten eines Autohändlers wurden mitbenutzt. Gegen 2 Uhr früh kam es erstmals im Veranstaltungszelt vor dem Discjockey zu einer Prügelei: Der Sicherheitsdienstmitarbeiter Markus V. (22) aus Adlwang wollte den Raufhandel zwischen zwei Burschen verhindern. Daraufhin wurde der Mann selbst von drei Besuchern angegriffen und so schwer verletzt, dass er von der Rettung ins Kirchdorfer Spital eingeliefert werden musste.

Um 2.30 Uhr der nächste Vorfall, diesmal vor dem Festgelände: Zwei amtsbekannte Jugendliche gingen neben Polizisten auf Burschen los. Als ein Exekutivbeamter den Streit schlichten wollte, attackierten der 17-Jährige aus Sattledt und der 18-Jährige aus Wartberg an der Krems den Beamten, verletzten ihn schwer. Drei Polizisten und die Security waren nötig, um die beiden stockbetrunkenen Teenager niederzuringen und ihnen Handschellen anzulegen. Sie wurden festgenommen, der Steyrer Staatsanwalt hob aber um 8 Uhr früh die Haft wieder auf. Die beiden waren auch beim Angriff auf den Security-Mann dabei.

Um 2.55 Uhr die letzte Festnahme: Ein 19-Jähriger aus Ried im Traunkreis verhielt sich den bereits schwer genervten Polizisten gegenüber aggressiv. Als er sich beruhigt hatte, wurde der Betrunkene um 3.05 Uhr früh wieder freigelassen.

 

 

 

Symbolfoto

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.