28.10.2007 12:41 |

In letzter Sekunde

Pkw in Niederösterreich von Zug erfasst

Auf einer Eisenbahnkreuzung in Mistelbach ist am Samstagnachmittag ein Pkw von einem Zug erfasst und schwer beschädigt worden. Verletzt wurde niemand. Die 34 Jahre alte Lenkerin des laut Sicherheitsdirektion Niederösterreich geliehenen Autos und ihre acht Jahre alte Tochter hatten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können.

Die Frau habe angegeben, dass die Schranken plötzlich niedergegangen seien, nachdem sie in die Eisenbahnkreuzung eingefahren war, berichtete die Polizei. Weil sich ein Zug - aus Richtung Laa a.d. Thaya - näherte, sprangen Mutter und Tochter aus dem Wagen. Der Pkw wurde erfasst und schwer beschädigt. An der Eisenbahngarnitur entstanden lediglich leichte Schäden.

Symbolbild

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol