Do, 21. Juni 2018

Gasexplosionen

25.10.2007 10:49

Brand in Wohnhaus in Wien-Meidling

Ein Brand hat am Mittwochabend in einem Wohnhaus in Wien-Meidling zwei Explosionen ausgelöst. Die Feuerwehr spricht von "dramatischen Situationen", erst gegen 2.00 Uhr hieß es "Brand aus". Die Bewohner mussten aus dem einsturzgefährdeten Haus evakuiert werden, in den betroffenen Wohnungen war niemand anwesend. Zwei Bewohner wurden nach Angaben der Polizei mit Rauchgasvergiftung im Spital behandelt. Das Mehrparteienhaus wurde von der Feuerwehr gesperrt, es sehe aus "wie eine Ruine", so Chefinspektor Armin Ortner von der Kriminaldirektion 1.

Der um 18.37 Uhr in einer Wohnung im 2. Stock ausgebrochene Brand löste eine Explosion aus. Kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehr fand eine zweite Explosion statt, diesmal einen Stock tiefer, berichtete Ortner. Die Feuerwehr spricht von einer zerstörten Trennwand zwischen zwei Wohnungen.

Die Ursache ist noch ungeklärt, "möglicherweise" sei ausgetretenes Gas im Spiel, sagte der Polizist wie auch die Feuerwehr in einer Aussendung. Beide Wohnungen brannten vollständig aus. Der Einsatz gestaltete sich nach Angaben der Feuerwehr wegen der raschen Ausbreitung des Brandes problematisch, das Feuer reichte schnell bis ins Dachgeschoß des Hauses. Mit "Alarmstufe 2" und 50 Mann der Feuerwehren Favoriten und Mariahilf versuchte man, dem Brand Herr zu werden.

Wohnhaus droht einzustürzen
Das Haus sei nun akut einsturzgefährdet, jetzt überprüfe man die Statik der Decke, teilte der Polizist mit. Sämtliche Bewohner wurden evakuiert, ein Ehepaar wurde laut Feuerwehr in ein Ersatzquartier des Magistrats der Stadt Wien transferiert, der Rest konnte bei Freunden und Verwandten untergebracht werden.

Foto: Andi Schiel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.