Do, 15. November 2018

Lockangebot

22.10.2007 17:50

Betrüger drehen Kunden neue Gasthermen an

Mit Lockangeboten von 54 Euro für ein komplettes Service bei Gasthermen haben sich in Wien zwei Verdächtige Zugang in Wohnungen von allein stehenden Pensionisten verschafft. Während der Reparaturarbeiten stellte sich dann angeblich heraus, dass das Gerät gegen ein neues im Wert von 4.000 Euro getauscht werden muss.

Die beiden 27-Jährigen werden wegen Verdacht des Betruges von den Beamten der Kriminalpolizei Süd angezeigt. Sie sollen das Tauschgerät im Großhandel um 1.000 Euro gekauft und dann um 4.000 Euro montiert haben. Die Service-Männer hängten ihre Handy-Nummer in Wohnhäuser in ganz Wien auf und boten günstige Servicearbeiten an. Ein Fahnder: "Die Verdächtigen haben keine gewerberechtlich existierende Firma."

Durch die Billigpreise riefen die meisten Opfer selbst an und bestellten das Duo für die Arbeiten in die Wohnung. Im Zuge der "Winterkontrolle" soll dann die Gastherme der Opfer "außer Betrieb" gesetzt worden sein, damit ein neues Gerät gekauft werden muss. Es besteht der Verdacht, dass die beiden Geld für nicht oder nicht korrekt erbrachte Arbeiten kassiert haben. Oberstleutnant Stacher: "Es ist nicht auszuschließen, dass auch Diebstähle in Wohnungen der Opfer begangen wurden. Wir ersuchen Geschädigte, sich bei der Betrugsgruppe zu melden (Telefon: 01/31310-57800 oder 57214).

Andere noch unbekannte Betrüger tauchten im Zuge der Umstellung auf das digitale Antennenfernsehen in Wien auf. Sie boten vor allem allein stehenden Pensionisten an, zu kontrollieren, ob ihr Fernseher DVB-T-tauglich sei und für sie die Umstellung zu machen.

Von Erich Schönauer und Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung
Symbolbild

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rund 10 Millionen Euro
Am Sonntag wartet dritter Lotto-Sechsfachjackpot!
Österreich
Nicht zu glauben!
Test-Fiasko! Schweiz blamiert sich gegen Katar
Fußball International
Eklat bei Bayern
TV-Experten geohrfeigt: Ribery entschuldigt sich
Fußball International
Urteil in St. Pölten
Mit Pkw auf Ex-Freund und neue Freundin zugerast
Österreich
Mit Probeführerschein
Lenker (20) raste Polizei im 244-PS-Audi davon
Oberösterreich
Fußprellung
Deutschland gegen Russland ohne Dortmund-Star Reus
Fußball International
Als Sportdirektor
Nächster Paukenschlag! Rieds Schiemer schmeißt hin
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.