Fr, 22. Juni 2018

Kultur

21.10.2007 19:48

"Giorgio auf der Wiese"

Mit Speck fängt man Mäuse – und Margit Zierhut fängt mit ihren Stücken für die allerkleinsten Theaterbesucher das Publikum von morgen. Im Linzer Theater des Kindes präsentierte sie am Sonntag ihr jüngstes, interaktives Theaterkind: „Giorgio auf der Wiese“ – mit allen Kindern als entzückenden Wiesenblumen.

Ach, wenn doch nur das Leben auch so einfach wäre! „Giorgio auf der Wiese“ ist nämlich anders als Sissi, Theo und Paul. Die sind alle drei knallrot und Schuhe, die gemeinsam durchs Leben gehen. Aber Giorgio ist anders, grün und welterfahren. Als er sein Lager auf der Wiese vor den drei roten Freunden aufschlägt, fangen die Probleme an. Der belesene Paul findet schließlich einen Ausweg: Er befragt die Wiesenblumen, die ja auch in allen Farben leuchten und trotzdem gemeinsam ein Liedchen schmettern, dass sie alle zusammengehören.

 Margit Zierhut nimmt die Kleinen behutsam und geduldig an der Hand, lässt sie direkt in die Handlung einsteigen und lehrt sie so das Grundprinzip der Integration. Helen Isaacson hat die Geschichte zum Mitspielen schnörkellos inszeniert, von Wolfgang Peidelstein stammt die Mitsing-Musik. Feines Theater für kleine Leute!

 

Foto: "Krone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.