Do, 21. Juni 2018

Nach Serienende

20.10.2007 18:17

TV-Knüller "Schlosshotel Ort" noch immer beliebt!

Ein TV-Hit lebt weiter! Auch zwei Jahre nach Ende der Serie „Schlosshotel Orth“ mit einem Millionenpublikum ziehen der einstige Quoten-Knüller und seine Darsteller weiter Fans in ihren Bann: Das Gmundner Filmstudio mit den Originalkulissen der Traunsee-Saga wurde heuer von etwa 4500 Besuchern gestürmt.
Die TV-Serie zog in neun Jahren oder 144 Folgen je sieben Millionen Menschen in Europa und weitere 35 Millionen chinesische Haushalte mit seinen Intrigen und Liebeleien in den Bann. Nach ihrem Ende wurde 2005 das Filmstudio eröffnet, wurden auf 1500 Quadratmetern die Original-Kulissen wieder aufgebaut. Schon im Eröffnungsjahr kamen 1500 Besucher. Ein Jahr später lockte das Filmstudio 3200 Leute an, heuer werden es gar 4500.


„Die Leute schwelgen in Erinnerungen, bleiben der Serie treu. Zudem laufen im Fernsehen auch Wiederholungen, das lockt auch die Besucher an“, freut sich Tourismusdirektor Andreas Murray. Einziger Wermutstropfen: Bislang blieben die Besucher aus dem Fernen Osten noch weitgehend aus.


Die Original-Drehplätze im Filmstudio wurden bereits für eine TV-Show von Carmen Nebel sowie für einen „Seer“-Film genutzt.





Foto: Klemens Fellner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.