Sa, 23. Juni 2018

Frontalcrash

20.10.2007 15:13

Drei Tote bei Frontalcrash in der Steiermark

Drei Todesopfer hat Samstag früh ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw in Pöllau bei Hartberg gefordert. Ein 18 Jahre alter Autolenker aus Pöllau war mit seinem Fahrzeug ins Schleudern geraten, das quer über die Fahrbahn schlitterte und frontal in einen entgegenkommenden Personenwagen krachte. Die beiden Insassen dieses Pkw, ein 41-jähriger Zeitungszusteller und sein 13-jähriger Sohn, starben noch an der Unfallstelle. Der ins Schleudern geratene Unfalllenker starb wenig später im LKH Hartberg.

Der folgenschwere Unfall hatte sich laut Polizei gegen 4.00 Uhr auf der Umfahrung von Pöllau (L406) ereignet. Der 18-jährige Lenker war in Richtung Hartberg unterwegs. Er war zuletzt zu Mitternacht von Freunden in einem Lokal gesehen worden, das er eigentlich in Richtung elterliches Wohnhaus verlassen wollte. Wo er anschließend unterwegs war und warum er plötzlich die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor, war am Samstag noch unklar.

Vermutlich war aber überhöhte Geschwindigkeit auf dem mit 70 km/h beschränkten Straßenstück im Spiel, hieß es von der Polizei. Nachdem der junge Mann links von der Fahrbahn geraten war, dürfte er das Steuer verrissen haben - sein Auto stellte sich quer und schlitterte mit der Fahrerseite voran in den entgegenkommenden Pkw.

Im entgegenkommenden Fahrzeug wurden der 41 Jahre alte Lenker aus Pöllau und sei 13 Jahre alter Sohn, der am Beifahrersitz gesessen war, eingeklemmt. Die beiden waren auf Zeitungszustelltour gewesen. Der Bub, der aus einer früheren Beziehung stammt und nur alle 14 Tage bei seinem Vater war, hatte den 41-Jährigen dabei begleiten wollen.

Die Feuerwehr barg Vater und Sohn mittels hydraulischem Rettungsgerät, der Notarzt konnte nur noch den Tod der beiden feststellen. Der Unfallverursacher wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und mit schwersten Verletzungen ins Landeskrankenhaus Hartberg gebracht, wo er kurze Zeit später verstarb.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.