19.10.2007 16:47 |

Spürnasen

Elefanten riechen menschliche Freunde und Feinde

Elefanten können Menschengruppen anhand ihres Geruches in „Freund“ und „Feind“ unterteilen. Dies fanden britische Forscher kürzlich durch Experimente im Ambolesi Nationalpark in Kenia heraus.

Die Wissenschafter versahen Kleidungsstücke mit verschiedenen menschlichen Duftmarken und legten sie in der Wildnis aus. Eines der Kleider hatte keinen Geruch, die anderen waren für jeweils fünf Tage von Männern des Stammes der Masai oder der Kamba getragen worden.

Junge Masai-Männer machen aus Tradition Jagd auf Elefanten, um ihre Männlichkeit unter Beweis zu stellen. Als die Elefanten diesen Geruch wahrnahmen, liefen sie in weitem Bogen und mit hoher Geschwindigkeit um das Kleidungsstück herum. Viel gemächlicher und ruhiger reagierten sie hingegen auf die Duftmarke der Kamba: Diese sind ein agrarischer Volksstamm und daher fast keine Gefahr für die Dickhäuter.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol